Aufschwung Ost: Gewerbegebiete platzen aus allen Nähten

In Chemnitz-Rottluff baggern Bauarbeiter bereits an neuen Gewerbeflächen.
In Chemnitz-Rottluff baggern Bauarbeiter bereits an neuen Gewerbeflächen.  © Klaus Jedlicka

Chemnitz - Die Gewerbegebiete platzen aus allen Nähten. In Chemnitz gibt es 10.400 Unternehmen. Und es werden immer mehr, acht von 18 kommunalen Gewerbegebiete sind schon vollständig belegt.

Chemnitz hat 18 kommunale Gewerbegebiete. Deren Gesamtfläche entspricht 375 Fußballfeldern. "Die Auslastung liegt bei 76 Prozent", so CWE-Chef Sören Uhle (41). "Oft stehen nur noch Restflächen zur Verfügung."

Damit der Boom nicht stockt, wird gerade an der Dresdner Straße, Ecke August-Bebel-Straße gebaggert. Dort sollen sich kleine und mittelständische Firmen ansiedeln. Im Gewerbegebiet Rottluff-West - erst im November 2016 eröffnet - sind 15.000 Quadratmeter vergriffen.

Für Hightech ist der Technologie-Campus Süd an der TU Chemnitz gedacht.

Geschäftsführer Matthias Ahnert (47) leitet die Geschäfte von "DeSonic".
Geschäftsführer Matthias Ahnert (47) leitet die Geschäfte von "DeSonic".  © Sven Gleisberg

Den Umzug von Lichtenau in das Gewerbegebiet an der Mauersberger Straße in Chemnitz hat Matthias Ahnert nicht bereut.

Der 47-Jährige ist Chef der "DeSonic GmbH". Die fertigt Ultraschall-Reinigungstechnik, etwa für die optische Industrie und die Medizin.

"Die CWE hat uns gut beim Umzug unterstützt", lobt Diplomingenieur Matthias Ahnert die Arbeit der kommunalen Tochter CWE. 35 Beschäftigte hat die „DeSonic GmbH“. Noch. "Wir schauen uns gerade das Nachbargrundstück für eine Erweiterung an."

92 Firmenanfragen erhielt die CWE 2016. "Durch unsere Aktivitäten wurden 145 Arbeitsplätze gesichert und 40 neue geschaffen. Durch Erweiterungs- und Neubauvorhaben in diesem Jahr werden rund weitere 300 Arbeitsplätze gesichert und etwa 60 neue geschaffen", so Sören Uhle.

Stadtrat Andreas Schmalfuß (50, parteilos) ist mit der CWE-Bilanz zwar zufrieden. Aber: "Wirtschaftsförderung ist Chefsache und gehört ins Rathaus."

Chemnitz lebt den Aufschwung Ost: Felix Kock (27) montiert einen 
Schallgeber.
Chemnitz lebt den Aufschwung Ost: Felix Kock (27) montiert einen Schallgeber.  © Sven Gleisberg

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0