Langeweile am Feiertag? Nicht mit unseren Tipps

Es ist Feiertag in Sachsen: Wer keine Lust hat zum Einkaufen nach Bayern, Thüringen oder Brandenburg zu fahren, kann auch in und Chemnitz viel erleben. Ob Planetarium, Party oder Pittiplatsch, bei unseren Tipps ist für jeden was dabei.

Modellbahn-Ausstellung

Chemnitz - Die Chemnitzer Modellbahner laden zu ihrer traditionellen Ausstellung ein: Im Solaris Technologie- und Gewerbepark (Neefestraße 82) ist die Modellbahnausstellung aufgebaut. Anlässlich des Stadtjubiläums steht Richard Hartmann und seine Lokomotiven im Fokus der Schau. Die Ausstellung ist ab 10 Uhr geöffnet.

© 123RF

Eislaufen

Chemnitz - Egal wie das Wetter wird, im Eissportzentrum (Wittgensdorfer Straße 2a) könnt Ihr in Ruhe Eure Runden auf dem glatten Eis drehen. Die Eissporthalle ist von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr für alle Kufenflitzer geöffnet. Am Nachmittag öffnet zusätzlich die Eisschnelllaufbahn. Für zwei Stunden Eislaufvergnügen zahlen Erwachsene 5,50 Euro, Kinder (bis 6 Jahre) 3,50 Euro, ermäßigt 4 Euro. Schlittschuhe können natürlich auch ausgeliehen werden (gegen Kaution von 50 Euro oder Ausweis). Ab Größe 36 kostet das pro Veranstaltung 4 Euro. Gleitschuhe gibt es für 2 Euro.

© 123RF

Motorräder im Schloss

Augustusburg - Das Motorradmuseum im Schloss Augustusburg gehört zu den bedeutendsten Zweirad-Sammlungen Europas. Auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern könnt ihr 175 Exponate von 1885 bis heute entdecken. Zusätzlich gibt es zur Zeit auch eine Sonderausstellung über historische Rennboote. Das Museum ist ab 9.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro.

© Klaus Jedlicka

Sachsen und Böhmen

Chemnitz - Das Staatliche Museum für Archäologie, kurz smac (Stefan-Heym-Platz) nimmt sich in seiner aktuellen Sonderausstellung der Sächsisch-Böhmischen-Beziehung an. Die Geschichte der beiden Regionen ist facettenreich und dynamisch. Der chronologische Rahmen reicht von der Steinzeit bis in die Gegenwart. Die Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 4 Euro.

© Peter Zschage

Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht

Marienberg - Am Pferdegöpel im Marienberger Ortsteil Lauta (Lautaer Hauptstraße 12) wird ein Stück Bergbaugeschichte lebendig. Hier seht ihr den Aufbau und die Arbeitsweise der Förderanlage, die ursprünglich mal von Pferden angetrieben wurde. Im Dachgeschoss des Besucherzentrums gibt es eine Ausstellung "Bergbau einst und heute". Der Pferdegöpel ist von 10.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Führungen finden um 11, 13 und 14.30 Uhr statt. Die Besichtigung inklusive Schauvorführung kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

Planeten, Sterne, Galaxien

Drebach - "Planeten, Sterne, Galaxie – eine Reise ins All" könnt Ihr in der Sternwarte Drebach (Milchstraße) erleben. Mit einem Space-Shuttle geht es unter anderem zum roten Planeten Mars, dem Gasriesen Jupiter und dem geheimnisvollen Saturn. Der Flug startet um 14 Uhr. Das "Reiseticket" gibt es für Erwachsene für 8 Euro, Schüler ab 16 Jahren zahlen 6 Euro, Kinder und Jugendliche 4 Euro.

© 123RF

Pittiplatsch und seine Freunde

Plauen - Sie gehörten Jahrzehntelang zu den beliebtesten Fernsehfiguren in Deutschland: Pittiplatsch, Schnatterinchen, Moppi & Co.! Jetzt sind die Figuren des Abendgrußes zurück, doch diesmal auf der Theaterbühne. Ab 15 Uhr könnt Ihr zusammen mit ihnen in der Festhalle Plauen (Äußere Reichenbacher Straße 4) auf Abenteuerreise gehen. Der Eintritt kostet 13 Euro, ermäßigt 11 Euro.

© DPA

Party mit Max Zander

Chemnitz - Partyzeit im Bexstage (Brückenstraße 17): An diesem Abend könnt Ihr Euch auf den Local-DJ Max Zander freuen, der euch ab 19 Uhr mit Techno vom Feinsten einheizen wird.

© 123RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0