Windböe vermasselt Überhol-Manöver auf A4: Drei Verletzte!

Ein Opel überschlug sich bei der Massenkarambolage und landete im Straßengraben.
Ein Opel überschlug sich bei der Massenkarambolage und landete im Straßengraben.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Auf der Autobahn A4 hat es am Nachmittag einen Unfall mit mehreren Autos gegeben. Schuld ist kräftig wehender Wind.

Noch ist unklar, wie der Unfall genau ablief. Nach ersten Informationen kollidierten gegen 14 Uhr drei Fahrzeuge, die nahe Oberrabenstein in Richtung Erfurt unterwegs waren.

Durch eine heftige Windböe wurde einer der Wagen auf die Nachbarfahrbahn gedrängt. Dabei kam es zum Crash zwischen den Fahrzeugen. Ein Opel überschlug sich und landete im Straßengraben.

An dem Unfall waren ein VW, ein Skoda und der Opel beteiligt. Nach Polizeiangaben wurden drei Menschen leicht verletzt.

Die betroffenen Autobahnstreifen mussten gesperrt werden - was am Samstagnachmittag für einen großen Rückstau auf der A4 sorgte.

Durch die Sperrung der betroffenen Autobahnstreifen kam es zum Stau in Richtung Erfurt.
Durch die Sperrung der betroffenen Autobahnstreifen kam es zum Stau in Richtung Erfurt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0