Autodiebe in Chemnitz unterwegs

Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.
Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Chemnitz - Seit dem vergangenen Wochenende häufen sich die Autodiebstähle in Chemnitz.

In der Nacht zum Sonntag klauten Unbekannte einen in der Liddy-Ebersberger-Straße abgestellten Mazda. An dem blauen Fahrzeug ist an der Heckklappe ein Aufkleber der Insel Usedom angebracht. 

Der Wert des Autos wird auf über 10.000 Euro geschätzt. 

In der Nacht zu Montag sind dann außerdem noch zwei Ford in Chemnitz gestohlen worden. 

In der Wilhelm-Firl-Straße verschwand ein abgestellter blauer Ford Focus, in der Bruno-Granz-Straße ein grauer C-Max. 

Der Stehlschaden wird beim Focus auf ca. 20.000 Euro, beim C-Max auf etwa 15.000 Euro geschätzt. 

Die Soko "Kfz" des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0