Alles neu auf dem Bahnhofsvorplatz: Haltestellen treiben's jetzt bunt

Chemnitz - Der Bahnhofsvorplatz präsentiert sich in neuen Farben: In den kommenden Tagen werden an den acht Haltestellen bunte, wetterfeste und graffiti-resistente Spezialfolien geklebt.

Die Werbetechniker Sebastian Findewirth (35) und Mario Pfeil (54) kleben die neuen Folien an ein Wartehäuschen.
Die Werbetechniker Sebastian Findewirth (35) und Mario Pfeil (54) kleben die neuen Folien an ein Wartehäuschen.  © Sven Gleisberg

"Wir wollen damit die Bewerbung Chemnitz' als Europäische Kulturhauptstadt unterstützen", sagt CVAG-Vorstand Jens Meiwald (56).

Jedes Häuschen ist einer Stadt gewidmet, die im Rahmen des Chemnitzer Modells erschlossen wird. Am Dienstag wurde die erste Haltestelle für die Stadt Hainichen, die seit Oktober 2016 mit den City-Bahnen erreichbar ist, ausstaffiert.

Es folgen Annaberg-Buchholz, Limbach-Oberfrohna, Aue, Stollberg, Oelsnitz, Mittweida und Burgstädt. Die

Die Kosten für die Umgestaltung belaufen sich auf insgesamt 20.000 Euro.

Diese Haltestelle ist der Stadt Hainichen gewidmet.
Diese Haltestelle ist der Stadt Hainichen gewidmet.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0