Vier Verletzte bei Bus-Notbremsung: Polizei sucht Zeugen

Bei einer Bus-Notbremsung wurde eine Frau schwer verletzt.
Bei einer Bus-Notbremsung wurde eine Frau schwer verletzt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Bei der Notbremsung eines Linienbusses sind am Montag vier Personen verletzt worden.

Der "Evobus" war in der Busspur der Bahnhofstraße in Richtung Falkeplatz unterwegs, als der Fahrer (19) wegen eines bislang unbekannten Fußgängers plötzlich Bremsen musste.

Vier Insassen wurden dabei verletzt: Eine 91-Jährige Frau schwer, zwei weitere Frauen (34, 75) und ein Mann (83) leicht.

"Einen Zusammenstoß zwischen dem Bus und dem unbekannten Fußgänger gab es nicht", teilte die Polizei mit.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion unter 0371/87400 entgegen.

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0