Chemnitz: Kaßbergauffahrt wird später fertig

Chemnitz - Ende Oktober sollte die Kaßbergauffahrt fertig sein, doch Autofahrer müssen sich nun noch etwas länger gedulden.

Die Bauarbeiten an der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke werden im Oktober beendet sein.
Die Bauarbeiten an der Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke werden im Oktober beendet sein.  © Uwe Meinhold

Eine der wichtigsten Verkehrsadern zum Kaßberg, die Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke, besser bekannt als Kaßbergauffahrt wird erst im Dezember wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Bauarbeiten an der Brücke selbst werden im Oktober beendet sein, teilt die Stadt am Mittwoch mit.

"Diese waren wesentlich aufwendiger als erwartet. So musste zum Beispiel eine Stützwand der Treppenanlage komplett abgerissen und neu gebaut werden. Sie war in einem deutlich schlechteren Zustand, als dies oberflächlich zu erkennen war", heißt es weiter.

Zum Schluss stehen noch die Straßenbauarbeiten ober- und unterhalb der Brücke (an der Kaßbergauffahrt) an.

Der Grund im Bereich der Straße ist nicht tragfähig genug, sodass die Tragschicht hier zusätzlich verstärkt werden muss.

Spätestens zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 soll die Karl-Schmidt-Rottluff-Brücke für den Verkehr freigegeben werden.

Erst im Dezember wird die Kaßbergauffahrt wieder für den Verkehr freigegeben.
Erst im Dezember wird die Kaßbergauffahrt wieder für den Verkehr freigegeben.  © Kristin Schmidt

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0