Entwässerung vergessen: Arbeiter reißen Trasse wieder auf

Die Trasse an der Straße der Nationen wurde fertiggestellt. Jetzt wird sie wieder eingerissen.
Die Trasse an der Straße der Nationen wurde fertiggestellt. Jetzt wird sie wieder eingerissen.  © Uwe Meinhold

Chemnitz - Die schlechte Nachricht zuerst: Kaum ist die neue Straßenbahntrasse in der Straße der Nationen fertig, wird sie auch schon wieder aufgerissen. Erstaunt betrachten Passanten die Löcher im frisch gegossenen Beton.

VMS-Sprecherin Jeanette Kiesinger (33) erklärt das Problem: "Weil während der Baustelle ein neuer Regenwasserzulauf gebaut wurde, hatte sich Wasser in einer Weiche gestaut. Im Winter wäre die Weiche zugefroren." Jetzt bekommt die Weiche nachträglich eine Entwässerung - Kiesinger räumt ein: "Der Fehler wurde leider erst jetzt bemerkt."

Thomas Meyer (56), Präsident des Bundes der Steuerzahler Sachsen, sieht einen Schildbürgerstreich: "Ärgerlich, dass Bauträger und Firmen sich das nicht vorher überlegen. Natürlich schüttelt jeder Bürger den Kopf."

Es gibt aber auch gute Nachrichten von der neuen Trasse: Seit Donnerstag funktionieren zwei der vier digitalen Fahrplan-Anzeigen, die beiden anderen sollen bis Monatsende an die Software angeschlossen sein.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0