Hier droht Chaos: Neue Vollsperrungen in Chemnitz

Chemnitz - Es vergeht kaum eine Woche ohne neue Baustellen und Sperrungen in Chemnitz. Auch ab Montag müssen sich Autofahrer wieder auf neue Behinderungen einrichten.

Die Bornaer Straße wird saniert und dafür voll gesperrt. (Symbolbild)
Die Bornaer Straße wird saniert und dafür voll gesperrt. (Symbolbild)  © 123RF

Vor allem die Vollsperrung der Bornaer Straße, als Querverbindung der B95 und B107, dürfte für Chaos sorgen. Wegen der Fahrbahnsanierung zwischen der Blankenburgstraße und Chemnitztalstraße wird die Bornaer ab Donnerstag bis Mitte August für fünf Wochen gesperrt.

Eine weitere Vollsperrung gibt es in der Straße An der Gemeindewiese zwischen Jägerschlößchenstraße und Gornauer Straße in Reichenhain. Von Montag bis Ende August findet hier Breitbandausbau statt. Ebenfalls wegen Breitbandausbau wird die Hauptstraße in Euba zwischen Wiesengrund und Beutenbergstraße bis 17. August voll gesperrt.

Wegen Straßensanierung ist die Max-Saupe-Straße für vier Wochen (8. Juli bis 9. August) dicht. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Eichendorffstraße und Stiftsweg.

Sperrung Wittgensdorfer Straße verschwindet

Die Rosa-Luxemburg-Straße wird an der Einmündung zur Zschopauer Straße bis 2. August wegen der Verlegung von Gasleitungen voll gesperrt. Eine Umleitung führt über die Bernsdorfer Straße, Südring und Zschopauer Straße. Von der Sperrung ist auch die Zschopauer Straße selber betroffen: Es gibt eine halbseitige Fahrbahnsperrung mit Ampelregelung. Ebenso betroffen ist die Bernsdorfer Straße zwischen der Eislebener Straße und Rosa-Luxemburg-Straße. Ab dem 29. Juli gibt es eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung. Neben Gas- werden hier auch Trinkwasserleitungen verlegt.

In der Bernsdorfer Straße müssen Autofahrer eine weitere Sperrung verkraften: Im Kreuzungsbereich Augsburger Straße werden bis 16. August Trinkwasserleitungen verlegt.

An der Einmündung zum Steinweg gibt es an der Dresdner Straße eine halbseitige Sperrung mit Ampel.

Eine gute Nachricht gibt es von der Wittgensdorfer Straße die halbseitige Sperrung an der Einmündung Sandstraße und die Vollsperrung soll bis Freitag, 12. Juli abgeschlossen sein. Bis Mitte nächster Woche (17. Juli) sind auch die Arbeiten an der Mittweidaer Straße beendet. Damit verschwindet dann die Vollsperrung zwischen Eberhardtsteig und Lichtenauer Straße.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Chemnitz: