Neue Sperrungen sorgen für Chaos: Baustellen-Alarm in Chemnitz

Chemnitz - Autofahrer brauchen in Chemnitz weiterhin sehr gute Nerven: In der kommenden Woche wird es neue Baustellen und Vollsperrungen geben.

Die Markersdorfer Straße wird nächste Woche wegen Bauarbeiten streckenweise voll gesperrt.
Die Markersdorfer Straße wird nächste Woche wegen Bauarbeiten streckenweise voll gesperrt.  © Uwe Meinhold

Ab Montag wird die Stollberger Straße zwischen Goetheplatz und Lützowstraße gesperrt. Bis 19. August werden Fernwärmeleitungen verlegt. Die Umleitung führt über die Lortzingstraße, Haydnstraße und Horststraße.

Ab Dienstagabend wird die Markersdorfer Straße im Bereich zwischen Südring und Wolgograder Allee voll gesperrt. Die Arbeiten sollen bis Mittwochvormittag dauern. Im Anschluss folgt dann bis Freitag die Sperrung zwischen Wolgograder Allee und Arno-Schreiter-Straße. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Sperrungen sind notwendig, weil auf der Markersdorfer Straße Schachtabdeckungen instand gesetzt werden.

Auch die Annaberger Straße bleibt ein Nadelöhr: Von Montag bis Freitag gibt es Fahrbahneinschränkungen im Bereich Scheffelstraße bis Auffart Südring. Dort wird an der Gleisüberfahrt gebaut.

In Harthau ist die Annaberger Straße weiterhin wegen Bauarbeiten am Hochwasserschutz voll gesperrt. Die Baustelle geht noch bis Ende August.

Hier gibt es weitere neue Sperrungen und Einschränkungen

  • Die Chemnitzer Straße in Wittgensdorf wird zwischen Kornweg und Clara-Zetkin-Straße bis 28. Juni halbseitig gesperrt, der Verkehr wird per Ampel geregelt.
  • In der Hainstraße gibt es bis Ende Juni Fahrbeineinschränkungen im Kreuzungsbereich Palmstraße
  • Autofahrer auf der Kalkstraße müssen sich ebenfalls auf Fahrbahneinschränkungen einrichten. Bis Anfang Juni wird zwischen Weideweg und A72-Auffahrt eine neue Ampel gebaut
  • Die Limbacher Straße wird zwischen Auberg und Pleißeweg bis Freitag halbseitig gesperrt.
  • Ebenfalls halbseitig gesperrt wird die Obere Hauptstraße in Wittgensdorf zwischen der Chemnitzer Straße und Kirchweg, der Grund ist ein Gebäudeabbruch (Dauer bis Anfang Juli).

Nicht nur die neuen Baustellen werden die Nerven der Chemnitzer Autofahrer strapazieren, es gibt noch zahlreiche Dauerbaustellen, die in der Stadt für Chaos sorgen. Bis Ende Juli ist die Weststraße zwischen Koch- und Gustav-Adolf-Straße voll gesperrt. Die Hofer Straße in Mittelbach ist bis 24. Juni zwischen Landgraben und Ortsausgang komplett dicht. An der Kaßbergauffahrt wird noch bis Oktober gebaut und an der Paul-Jäkel-Straße bis September.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0