Stadtrat beschließt Sanierung: So geht es mit der Bazillenröhre weiter

Chemnitz - Die Bazillenröhre soll schöner werden: Der Stadtrat hat die weitere Sanierung des Fußgängertunnel zum Sonnenberg beschlossen.

Auch die Treppe zur Dresdner Straße wird saniert.
Auch die Treppe zur Dresdner Straße wird saniert.  © Sven Gleisberg

In der letzten Sitzung 2019 stimmten die Räte dem zweiten Bauabschnitt bei der Sanierung zu. Das beinhaltet die Instandsetzung der Stützwand einschließlich Rampe und Treppe an der Dresdner Straße.

"Auf einer Länge von 104 Metern wird der obere Bereich der Stützwand abgebrochen und erneuert. Die Rampe wird grundhaft ausgebaut. Für die Barrierefreiheit sind Zwischenpodeste, Bodenindikatoren am Anfang und am Ende sowie ein Geländer und Radabweiser vorgesehen", teilte die Chemnitzer Stadtverwaltung mit.

Die Treppe kann nicht barrierefrei ausgebaut werden, aber es sind Unterstützungselemente geplant für Menschen mit Handicap. Die Stufen sollen ausgebaut und ersetzt werden und ein Geländer wird angebracht.

Baubeginn an der Bazillenröhre wird voraussichtlich im dritten Quartal 2020 sein, denn zuvor muss die Fußgängerverbindung aus dem Hauptbahnhof zur Dresdner Straße fertiggestellt werden. Im Frühjahr 2021 soll alles fertig sein.

Die Baukosten betragen rund 1,37 Millionen Euro. Mehr als eine Million Euro kommen dabei aus EU-Fördermitteln.

Der Fußgängertunnel verbindet das Chemnitzer Zentrum und den Sonnenberg.
Der Fußgängertunnel verbindet das Chemnitzer Zentrum und den Sonnenberg.  © Sven Gleisberg

Titelfoto: Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0