Mega-Run auf Bio-Eier aus der Sparkasse

Chemnitz - In nicht einmal drei Tagen wurden bereits über 1000 Eier aus dem Automaten in der Chemnitzer Sparkasse im Moritzhof verkauft.

In der Sparkassenfiliale Moritzhof gibt es rund um die Uhr frische Bio-Eier.
In der Sparkassenfiliale Moritzhof gibt es rund um die Uhr frische Bio-Eier.

Am Dienstag startete der Eierautomat als Pilotprojekt mit einem regionalen Biohof. Kunden finden die klimatisierte Regiobox direkt neben den Geldautomaten im Foyer der Filiale im Moritzhof.

Mehrmals pro Woche wird die Box, in die 900 Eier passen, von Landwirtin Sarah Kretzschmar aus Gersdorf beliefert. Schon am Freitagvormittag wurde das 1000. Ei verkauft.

"Über 1000 Eier in nicht einmal drei Tagen. Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Start unseres Pilotprojektes sowie die sehr gute Resonanz unserer Kunden“, betont Dr. Michael Kreuzkamp, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Chemnitz, und fügt hinzu: "Besonders beeindruckt bin ich von einer 91-jährigen Dame, die zu uns in die Filiale kam. Sie hat von der Regiobox gelesen und wollte den Automaten selbst ausprobieren. Nach nicht einmal einer Minute hielt sie ihre Packung mit Bio-Eiern in den Händen. Das Beispiel zeigt, dass diese Innovation nicht nur junge, sondern alle Altersgruppen anspricht."

Der Kauf der Eier gestaltet sich simpel: Die gewünschte Packungsgröße auswählen (10er- für 4 Euro oder 6er-Packung für 2,40 Euro), Geld einwerfen, Eier und eventuell Wechselgeld entnehmen.

Der Standort im Moritzhof wurde ausgewählt, da es keinen Bioladen in unmittelbarer Nähe gibt und der Supermarkt gegenüber Ende Mai schließt (TAG24 berichtete).

Mehrmals pro Woche wird die Box, in die 900 Eier passen, von Landwirtin Sarah Kretzschmar aus Gersdorf beliefert.
Mehrmals pro Woche wird die Box, in die 900 Eier passen, von Landwirtin Sarah Kretzschmar aus Gersdorf beliefert.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0