Räumdienst evakuiert halb Helgoland

Top

Weil Grünanlagen wichtiger sind: Stadt nimmt Obdachlosen alles weg

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.638
Anzeige

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

175

TAG24 sucht genau Dich!

72.053
Anzeige
5.065

Blutbad von Ebersdorf! Prozess gegen "Schwarze Witwe" gestartet

Der Mord an einem Geschäftsmann erschütterte im September ganz #Chemnitz. Nun steht seine Witwe vor Gericht.

Von Ronny Licht

Susann A. (32), genannt Armina, muss sich nun vor Gericht verantworten.
Susann A. (32), genannt Armina, muss sich nun vor Gericht verantworten.

Chemnitz - Kommt jetzt die ganze Wahrheit ans Licht? Heute beginnt der Mordprozess gegen Susan A. (33) und Jan D. (39). Die beiden sollen gemeinsam den Ehemann der aus Kenia stammenden Frau, den damals 58-jährigen Karl Ekkehart A. (58), brutal getötet haben (TAG24 berichtete).

Genau 268 Tage nach der schrecklichen Bluttat vom 12. September 2016 treffen sie sich wieder. Sie würdigen sich keines Blickes, obwohl sie auf der Anklagebank nicht mal zwei Meter trennen.

Er - der Mörder, blind vor Liebe. Der Reha-Techniker hat die Tat bereits den Fahndern der Kripo gegenüber gestanden. Sie - laut Anklage die eiskalte Todes-Witwe, welche die grausame Bluttat organisierte.

Als Staatsanwalt Sven Schroth (32) die Anklage verliest, ist es im Sitzungssaal 0.36 mucksmäuschenstill. Der Ankläger ist überzeugt: Der Familienvater Karl Ekkehart A. musste sterben, weil seine Frau zwei Kinder von anderen Männern bekommen hatte. Die jüngere Tochter soll von Jan D. gezeugt worden sein. Und: Zwei Tage nach der Tat stand ein Gerichtstermin an, bei dem die Vaterschaft der älteren Tochter geklärt werden sollte.

Auch Jan D. steht vor Gericht.
Auch Jan D. steht vor Gericht.

Der gehörnte Ehemann soll außerdem bereits seit 2013 konkret geplant haben, sich von seiner untreuen Frau zu trennen. Staatsanwalt Schroth: "Das wollte sie aus finanziellen Gründen nicht."

Um 21.30 Uhr begann am Todes-Abend das Gemetzel: Erst verführte Susan A. ihren Mann zum Sex. Jan D. schlich laut Anklage ins Haus, setzte sich eine Maske auf und griff zu einer Machete mit 40 Zentimetern Klingenlänge.

Im Wohnzimmer dann der brutale Angriff: Während Susan A. beim Sex auf ihrem Mann saß, schnitt ihm der Geliebte die Kehle durch. Dabei verletzte er im Blutrausch auch die Achillessehnen seiner Geliebten.

Danach flüchtete der Mann auf einem E-Bike aus dem Haus im Stadtteil Ebersdorf. Susan A. rief den Notarzt, schleppte sich blutend zu ihren Nachbarn. Gegenüber TAG24 hatte die "Schwarze Witwe von Ebersdorf" kurz nach der Tat behauptet: "Es waren drei maskierte Männer. Es war dunkel, ich habe niemanden erkannt."

Das Dickicht aus Lügen und falschen Fährten hielt aber nicht lange - am 21. September wurde Jan D. in seiner Wohnung in Lichtenwalde verhaftet. Er führte die Beamten an ein Wehr an der Zschopau, Taucher bargen wenig später die Tatwaffe aus dem Fluss. Bei Susan A., die im Ort nur als "Armina" bekannt war, klickten am 2. November 2016 die Handschellen. Jan D. hatte in der Untersuchungshaft ausgepackt.

Beide Angeklagte wollen sich noch heute zu den Vorwürfen äußern - Jan D. mündlich, Susan A. schriftlich.

Für den Prozess werden an elf Verhandlungstagen die Aussagen von rund 50 Zeugen und sieben Gutachtern erwartet. Ein Urteil soll frühestens Ende August fallen. Dem Blut-Pärchen droht lebenslange Haft.

Update, 11.15 Uhr:

Susan A. hat den Mordvorwurf bestritten. Über ihren Anwalt Hans-Jürgen Rutsatz (55) ließ sie erklären: "Ich habe mit den Vorwürfen nichts zu tun. Mein Mann wurde bei einem Überfall getötet. Meine Aussagen von damals entsprechen meinen Wahrnehmungen und Erinnerungen."

Jan D. legte kurz darauf ein dramatisches Geständnis ab. Fast minutiös schilderte er den Vortag, die Zeit vor der Tat. Als er detailliert erzählte, wie er den Familienvater tötete, zitterten seine Hände. Mit gebrochener Stimme erinnerte er sich an den Todeskampf des Opfers. Seine ehemalige Geliebte verfolgte die Aussage anfangs mit Kopfschütteln. Später weinte sie nur noch still vor sich hin.

Heute sollen noch zwölf Zeugen gehört werden. Der Prozess wird am Donnerstag fortgesetzt.

Hinter dieser Tür in einem Haus in Ebersdorf geschah die blutige Tat.
Hinter dieser Tür in einem Haus in Ebersdorf geschah die blutige Tat.

Fotos: Harry Härtel/Haertelpress

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

385

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

249

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

2.336

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

244

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.271
Anzeige

Schock! Sechs tote Pferde auf Koppel entdeckt

7.325

Er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben! Wer kennt diesen Mann?

4.483

Streit zwischen Pärchen eskaliert in Schlägerei! Kripo ermittelt

2.646

Zwei Jugendliche entdecken toten Onkel: Nun wurde sein Auto gefunden

1.919

Wirbel um diesen Bescheid: Kriegen Asylbewerber mehr Stütze als deutsche Arbeitslose?

108.768

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

1.875
Anzeige

Ausgeschillert! Wollersheim-Finale vor Gericht

3.115

Ex-Botschafter entschuldigt sich bei Chebli für seine "unpassende Ansprache"

193

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

11.528
Anzeige

Diese Poller-Posse nervt die Menschen in Sondershausen

2.560

Sie stiegen zu ihr ins Taxi: "Ich wurde von drei Männern vergewaltigt"

6.948

Tragödie im Flüchtlingsheim: Mann sticht auf seine 21-jährige Ehefrau ein!

2.276

Auslöschung Israels angedroht

2.236

Mädchen ertrank in Pool, die Polizei schweigt

473

Gangster wird nach 30 Jahren wieder frei gelassen

1.611

Bahnreisen: So sieht die Zukunft in Baden-Württemberg aus

142

Stein löst sich aus Decke! Mann vor Dutzenden Touristen in Kirche erschlagen

2.638

Räuber überfallen junge Frau bei Gassi-Runde und treten Hundewelpen

5.810

Zellentür aufgesägt, Wärter niedergeschlagen: Sie wollten aus Knast ausbrechen

2.698

VfB-Coach Wolf bedauert Werners Weggang

288

Hat er den Brand gelegt? Polizei sucht 46-jährigen Gewalttätigen

2.611

Peinlich? Das soll der Grund sein, warum Männer es lieber ohne Kondom machen

10.519

Thüringer Polizei hatte "null Ahnung"

1.599

Leichen in Tiefgarage! Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet

3.211
Update

Darum hat Udo Lindenberg keine Kinder

5.382

Jérôme Boateng setzt auf diesen Ernährungs-Trend

3.182

Hartnäckiger Verfolger in Neidenstein

238

Dicker Exhibitionist schockiert drei Frauen

240

IS-Anhängerin will zurück nach Deutschland!

5.013

Operation, Zusammenbruch, Krankenhaus! Weiter große Sorge um Naddel

4.312

Sie halfen Flüchtlingen und erleben jetzt ihr blaues Wunder

7.759

Fußwaschungen, Salafisten und Burkas - dieser deutschen Uni reicht's

7.019

Plante der Anhänger Amris einen Anschlag? Drei Jahre Haft gefordert

555

Horrorcrash! Frau stirbt bei heftigem Unfall in Thüringen

10.468
Update

Dramatisches Vogelsterben in Deutschland. Was ist da los?

1.102

Sie wurde offenbar ermordet: Tote aus dem Neckar identifiziert

4.971
Update

Bodo Ramelow kennt die Gründe für Sachsens Versagen

2.978

Älteste Schildkröte der Welt als schwul geoutet

1.116

Sie gab ihrer Mitbewohnerin Klo-Wasser zu trinken

2.482

Bombendrohung eines Mädchens könnte teuer werden

1.105

74-Jährige will Autofahrerin helfen und stirbt

2.801

Spaziergängerin dachte, das wäre eine Hauskatze...

15.326

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

27.324

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

1.730

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

850

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

1.244

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

858

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

7.451

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

2.928