Bombendrohung in Chemnitz: Innenstadt lahmgelegt

Chemnitz - Schon wieder legt eine Bombendrohung die Chemnitzer Innenstadt lahm.

Ein Unbekannter sprach eine Drohung gegen das Jugendamt im Moritzhof aus.
Ein Unbekannter sprach eine Drohung gegen das Jugendamt im Moritzhof aus.  © Härtelpress

Die Bombendrohung ist erneut gegen das Jugendamt im Moritzhof ausgesprochen worden. Das Gebäude wurde bereits evakuiert, die Durchsuchungen laufen.

Die Bahnhofstraße und auch die Reitbahnstraße sind aktuell gesperrt.

Auch die CVAG meldet, dass aufgrund der Vollsperrung alle Linien nicht mehr über die Zentralhaltestelle verkehren.

Erst vor einer Woche musste das Behördengebäude in der City evakuiert werden, weil ein Unbekannter im Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion angerufen und eine Bombendrohung ausgesprochen hatte.

Update 19.30 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, konnten im Gebäude keine relevanten Gegenstände gefunden werden. Alle Sperrungen wurden aufgehoben.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Update 18.40 Uhr:

Bombenentschärfer der Polizei sind vor Ort.

© Bernd Rippert
Der Bereich um die Zenti ist gesperrt.
Der Bereich um die Zenti ist gesperrt.  © Bernd Rippert

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0