Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

Neu

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.745
Anzeige

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

Neu
92.603

Bombe entschärft +++ Evakuierung aufgehoben

+++ Große Aufregung in Chemnitz +++ Auf dem Kaßberg ist eine Fliegerbombe gefunden worden +++ 
Die Polizei hat das Gebiet abgesperrt.
Die Polizei hat das Gebiet abgesperrt.

Chemnitz - Am Dienstagmorgen ist auf dem Chemnitzer Kaßberg bei Bauarbeiten auf der Hübschmannstraße eine Fliegerbombe gefunden worden.

Die Anwohner müssen evakuiert werden.

Anwohnerin Lisa (17): "Ich bin aufgewacht und habe bei TAG24 gelesen, dass eine Bombe direkt vor meinem Haus gefunden wurde."

Auf dem Grundstück befand sich früher eine Gaststätte, die "Blaue Maus". 

Nähere Informationen folgen. TAG24 bleibt dran.

UPDATE 23.50 Uhr:

Die Straßensperrungen sind aufgehoben.

Laut Stadt war es die größte Evakuierungsaktion in der Geschichte von Chemnitz. Insgesamt waren über 610 Einsatzkräfte daran beteiligt.

Der Unterricht an der Pablo-Neruda-Grundschule fällt am Mittwoch aus.

Sprengmeister Holger Klemig mit der entschärften Bombe.
Sprengmeister Holger Klemig mit der entschärften Bombe.

UPDATE 23.30 Uhr:

Gute Nachrichten: Die Bombe ist entschärft! Evakuierung ist ab sofort aufgehoben! Die Anwohner können in ihre Wohnungen zurück.

UPDATE 23.13 Uhr:

Laut Polizei dauert die Entschärfung noch an.

UPDATE 21.54 Uhr:

Wie die Stadt gerade bei Twitter mitteilt, beginnt nun die Entschärfung.

UPDATE 21.40 Uhr:

Die Polizei hat begonnen die betroffenen Straßen noch einmal zu kontrollieren.

UPDATE 21.35 Uhr:

Die Entschärfung verzögert sich noch etwas wegen eines medizinischen Notfalls im Evakuierungsgebiet, ein Anwohner ist zusammengebrochen. Feuerwehr und Rettungsdienst sind unterwegs. 

UPDATE 21.15 Uhr

Die Evakuierung ist abgeschlossen!

UPDATE 21 Uhr:

Laut Polizei ist die Evakuierung in den letzten Zügen, Entschärfung soll ca. 21 Uhr beginnen, Einsatzkräfte verlassen gerade Sicherheitsbereich.

UPDATE 20.05 Uhr:

Die Polizei rechnet damit, dass die Evakuierung gegen 21 Uhr abgeschlossen ist. Danach würde die Entschärfung etwa eine Stunde dauern.

UPDATE 19.48 Uhr

Ende der Evakuierung ist noch nicht abzusehen, denn viele Häuser wurden noch nicht kontrolliert. Polizei beklagt, dass sich einige Anwohner weigern zu gehen. Am Gerhart-Hauptmann-Platz ging ein Rentner sogar wütend mit Gehstock auf eine Polizistin los und verletzte sie. Anzeige. Polizeisprecherin Jana Kindt: "Leider halten einige wenige Betroffene die Helfer auf und weigern sich, die Wohnungen zu verlassen. Dadurch verzögert sich die Räumung des Kaßbergs. Darum dauern die Entschärfung der Bombe und die Rückkehr aller Bewohner noch länger."

UPDATE 19.37 Uhr:

Ein Zeitpunkt für die Entschärfung steht noch nicht fest. Die Evakuierung läuft noch.

UPDATE 19.05 Uhr:

Die Pablo-Neruda-Grundschule bleibt,mit Rücksicht auf die Evakuierten, am Mittwoch noch geschlossen. Es wird aber eine Notbetreuung geben.

Für das Berufsschulzentrum für Wirtschaft II, Kanzlerstraße 9, in Chemnitz gilt folgende Regelung: Wenn die Evakuierung aufgehoben ist, findet am 26. Oktober 2016 Unterricht statt. Andernfalls gehen die Auszubildenden in die Ausbildungsbetriebe und die Schüler bleiben zu Hause.

UPDATE 18.40 Uhr:

Laut Polizei haben sich Anwohner der Evakuierung widersetzt. Ein Beamter wurde dabei verletzt und musste ambulant behandelt werden.

UPDATE 18.25 Uhr:

Wie die Stadt auf Twitter mitteilt, ist die Turnhalle am Andrégymnasium inzwischen voll belegt und bittet auf die Richard-Hartmann-Halle und die Gebrüder-Grimm-Grundschule auszuweichen.

UPDATE 18.05 Uhr:

Die Polizei ruft nochmals dazu auf den Anweisungen der Rettungskräfte bei der Evakuierung zügig Folge zu leisten. Derweil sind die ersten Evakuierten in der Turnhalle am Andrégymnasium angekommen.

Die Evakuierung läuft noch, aber die Turnhalle am Andrégymnasium ist schon voll.
Die Evakuierung läuft noch, aber die Turnhalle am Andrégymnasium ist schon voll.
Die Evakuierung ist in vollem Gange.
Die Evakuierung ist in vollem Gange.
Die Evakuierten in der Turnhalle vom Andrégymnasium.
Die Evakuierten in der Turnhalle vom Andrégymnasium.

UPDATE 17.55 Uhr:

Laut Stadtverwaltung läuft die Evakuierung bislang problemlos. Auf den Straßen rund um den Kaßberg staut sich der Verkehr aber inzwischen kilometerlang.

Auf der Leipziger Straße fährt gar nichts mehr.
Auf der Leipziger Straße fährt gar nichts mehr.

UPDATE 17.20 Uhr:

Die Entschärfung soll zwischen 19 und 20 Uhr stattfinden.

Die Zwickauer Straße bleibt bis 18 Uhr für den Verkehr geöffnet.

UPDATE 16.50 Uhr:

Folgende Straßen bzw. Straßenkreuzungen sind wegen der Evakuierung und Entschärfung derzeit gesperrt:

1. Limbacher Straße / Kalkstraße

2. Zwickauer Straße / Kappler Drehe

3. Zwickauer Str. / Reichsstraße

4. Theaterstr. / Kassbergauffahrt

5. Reichsstraße/ Leipziger Str./ Hartmannstr.

6. Limbacher Str./ Barbarossastr

7. Limbacher Str. / Am Stadtgut

8. Waldenburger Str./ Bonhoeffer Str.

Diese Bereiche sollten weiträumig umfahren werden.

Die Kaßbergauffahrt wurde in Richtung Kaßberg für den Verkehr gesperrt
Die Kaßbergauffahrt wurde in Richtung Kaßberg für den Verkehr gesperrt
Bis zu 17.500 Leute müssen evakuiert werden.
Bis zu 17.500 Leute müssen evakuiert werden.

UPDATE 16.30 Uhr:

Die Homepage der Stadt Chemnitz ist aktuell aufgrund von Überlastung nicht erreichbar.

DRK-Wasserwacht hilft bei Evakuierung
DRK-Wasserwacht hilft bei Evakuierung

Ein betroffener Anwohner im TAG24-Interview: 

UPDATE 15.49 Uhr

Mit Beginn der Entschärfung wird die CVAG den Bus- und Straßenbahnverkehr einstellen. Dies betrifft die Linien 23, 31, 32, 62, 72, die Straßenbahnlinie 1 sowie den Regionalverkehr auf der Zwickauer Straße.

UPDATE 15.36 Uhr:

Nach neuesten Informationen sind etwa 17.000 Anwohner von der Evakuierung betroffen. Da auch die Hauptverkehrsstraßen Weststraße, Reichsstraße und Teile der Limbacher- und der Zwickauer Straße in der Zone liegen, droht Chaos.

LISTE der betroffenen Straßen:

Betroffen sind die

  • Agricolastraße 1-75
  • Ahornstraße 24-64
  • Am Labengang 1-16a
  • Am Walkgraben 23-31
  • Andréstraße 1-38
  • Barbarossastraße 2-76
  • Bodelschwinghstraße 17-29
  • Borssenanger 2-18
  • Emil-Rosenow-Straße 3-7
  • Enzmannstraße 11-17
  • Erich-Mühsam-Straße 1-35
  • Erzbergerstraße 1-5
  • Eulitzstraße 1-28
  • Franz-Mehring-Straße 1-54
  • Georg-Landgraf-Straße 1-12
  • Gerhart-Hauptmann-Platz 1-18
  • Goethestraße 5-15
  • Gustav-Adolf-Straße 2-45
  • Harthweg 1-1e
  • Henrich-Beck-Straße 17-85
  • Henriettenstraße 1-80
  • Hoffmanstraße 1-62
  • Hohe Straße 27-37
  • Hoher Weg 3-15
  • Horst-Menzel-Straße 4-37
  • Hübschmanstraße 2-34
  • Hugo-Fuchs-Straße 1-6
  • Kanzlerstraße 1-36
  • Kaßbergstraße 19-35
  • Katharinenstraße 1-8
  • Kochstraße 1-70
  • Limbacher Straße 52-138
  • Marianne-Brandt-Straße 1-11
  • Matthesstraße 91-146
  • Michaelstraße 27-76
  • Neefestraße 7-44
  • Puschkinstraße 1-24
  • Reichsstraße 22-48a
  • Ricarda-Huch-Straße 1-18
  • Rudolf-Breitscheid-Straße 1-24
  • Rudolf-Marek-Straße 1-14
  • Schiersandstraße 1-42
  • Theodor-Lessing-Straße 2-24
  • Ulmenstraße 13-61
  • Waldenburger Straße 1-21a
  • Walter-Oertel-Straße 1-68
  • Weststraße 2-129
  • Wielandstraße 3-11
  • Willy-Reinl-Straße 1-12
  • Wolkenburger Straße 4-6
  • Zinzendorfstraße 3-40
  • Zwickauer Straße 54-81

Die betroffenen Bewohner sollen nach Möglichkeit bis 17 Uhr selbstständig ihre Wohnungen verlassen und die Entschärfung der Sprengbombe bei Verwandten, Freunden oder Bekannten abwarten.

Wer nicht die Möglichkeit hat bei Angehörigen oder Bekannten unterzukommen, kann sich in der Richard-Hartmann-Halle (Fabrikstraße 9), in der Sporthalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium (Henriettenstraße 35), in die Sporthalle der Oberschule Altendorf (Ernst-Heilmann-Straße 11) oder in die Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Grundschule (Heinrich-Beck-Straße 2) melden.

Eltern können ihre Kinder in Kindertageseinrichtungen bis 15.30 Uhr abholen. Folgende Einrichtungen sind davon betroffen:

  • Hoffmannstraße 35
  • Michaelstraße 58
  • Weststraße 11
  • Am Laubengang 15
  • Hoher Weg

Nach 15.30 Uhr können die Kinder in der Turnhalle des Dr.-Wilhelm-André-Gymnasiums abgeholt werden. Kinder in der Einrichtung Katharinenstraße 1 können bis 17.00 Uhr abgeholt werden.

UPDATE 15.20 Uhr:

Die Polizei teilt mit, dass zur Unterbringung von bettlägerigen Personen im Evakuierungsberiech das Pflegeheim PRO VITA in Leipziger Str 119 genutzt wird.

Die Fröbelschule ist nicht von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen.

UPDATE 15.10 Uhr

Die Polizei hat die Karte mit dem Evakuierungsbereich veröffentlicht.

UPDATE 15.07 Uhr:

Anwohner verlassen mit Sack und Pack den Kaßberg. Fotografin Petra Hammermüller, 57 erkundigte sich bei Polizei nach dem Evakuierungs-Radius, will in ihrem Studio in der Limbacher Straße übernachten. 

 
 

UPDATE 14.55 Uhr:

Wie die CVAG auf Twitter mitteilt, kann der reguläre Linienverkehr noch bis etwa 18 Uhr aufrecht erhalten werden. Danach kann es zu kurzfristigen Sperrungen kommen.

UPDATE 14.20 Uhr:

Wie die Stadt mitteilt, beginnen die Evakuierungen um 15.30 Uhr. Demnächst wird eine Liste mit Straßen und Hausnummern veröffentlicht, die davon betroffen sind.

Folgende Schulen sind ab 15 Uhr geschlossen:

Oberschule Altendorf, Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium, Berufsschulzentrum für Wirtschaft 2 (Kanzlerstraße und Außenstelle Wielandstraße 4).

UPDATE 13.25 Uhr:

Laut Polizei soll die Bombe vor Ort entschärft werden, Evakuierungsradius und Zeitplan werden noch erarbeitet

 
 

UPDATE 12.28 Uhr:

Ab sofort ist das Bürgertelefon 0371/488-3344 der Stadt Chemnitz geschalten. 

UPDATE 12.20 Uhr:

Laut Aussage eines Polizisten vor Ort handelt es sich um eine Splitterbombe, deren Teile bis zu tausend Meter weit fliegen können. Die Entschärfung wird frühestens am Dienstagabend stattfinden. 

UPDATE 12.15 Uhr:

CVAG leitet Busse (Linie 31 und 62/72) um, aktuell gibt es keinen Stau auf dem Kaßberg.

Die CVAG leitet die Buslinien um.
Die CVAG leitet die Buslinien um.

UPDATE 11.55 Uhr:

Wie die Stadt Chemnitz mitteilt, sind Evakuierungen vorgesehen. Es finden derzeit aber noch keine Evakuierungen statt. 

UPDATE 11.32 Uhr:

Ein eventueller Evakuierungsradius wird aktuell festgelegt. Eine Evakuierung wurde noch nicht bestätigt.

Sperrungen Straßenverkehr im Bereich folgender Straßen: Weststraße, Hoffmannstraße, Barbarossastraße, Agricolastraße

UPDATE 11.28 Uhr:

Wie die CVAG auf Twitter mitteilt, werden die Busse der Linien 31/ 62 und 72 ab 12 Uhr umgeleitet.

UPDATE 11.20 Uhr:

Einsatzleitung an der Pablo-Neruda-Grundschule. Es wird noch entschieden, ob geräumt werden muss. 

Die stellvertretende Schulleiterin Romi Zahel zu TAG24: "Die Eltern rufen ständig an, aktuell sind wir von keiner Räumung betroffen. Wenn wir raus müssen, hab ich keine Ahnung wohin."

Die Pablo-Neruda-Schule muss wohl nicht geräumt werden.
Die Pablo-Neruda-Schule muss wohl nicht geräumt werden.
Einsatzleitung an der Pablo-Neruda-Grundschule
Einsatzleitung an der Pablo-Neruda-Grundschule

UPDATE 11.05 Uhr: 

Im Umkreis von 500 bis 800 Meter wird evakuiert

Die Evakuierung beginnt.
Die Evakuierung beginnt.

UPDATE 10.50 Uhr:

Bombenentschärfer sind angekommen - Holger Klemig (54), entschärft heute seine 218. Bombe.

Die Bombenentschärfer sind eingetroffen
Die Bombenentschärfer sind eingetroffen

UPDATE 10.45 Uhr:

Kampfmittelbeseitigungsdienst ist da

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst trifft am Fundort der Bombe ein.
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst trifft am Fundort der Bombe ein.

UPDATE 10.40 Uhr:

Hübschmannstraße ist gesperrt  - Warten auf Kampfmittelbeseitigungsdienst

Hübschmannstraße gesperrt 
Hübschmannstraße gesperrt 
Die Absperrung wird erweitert.
Die Absperrung wird erweitert.
Die Bombe (250 Kilogramm) wurde bei Baggerarbeiten in der Hübschmannstraße gefunden.
Die Bombe (250 Kilogramm) wurde bei Baggerarbeiten in der Hübschmannstraße gefunden.

UPDATE 10.00 Uhr:

Gegen 11.00 Uhr will ein Krisenstab über das weitere Vorgehen beraten. Es ist noch nicht sicher, ob die Bombe vor Ort entschärft werden kann. Der Kaßberg ist eines der bevölkerungsreichsten Wohngebiete von Chemnitz mit etwa 17.000 Einwohnern.

Die Absperrung auf der Hübschmannstraße.
Die Absperrung auf der Hübschmannstraße.

UPDATE 9.50 Uhr:

Baggerfahrer Sven Schuster wollte, als er die Bombe entdeckte, gerade den Keller für ein neues Wohn- und Geschäftshaus in der Hübschmannstraße Ecke Puschkinstraße ausheben.

Auf der Baustelle soll ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen.
Auf der Baustelle soll ein Wohn- und Geschäftshaus entstehen.

UPDATE 9.45 Uhr:

In etwa zwei Stunden soll die Evakuierung im Umkreis von 200 Metern beginnen. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist unterwegs. Die CVAG leitet ihre Busse (Linie 62/ 72) über die Limbacher Straße um, betroffen ist ebenfalls die Linie 31.

UPDATE 9.40 Uhr:

Baggerfahrer Sven Schuster (50) fand die Fliegerbombe gegen 7.45 Uhr.

Baggerfahrer Sven Schuster entdeckte die Bombe.
Baggerfahrer Sven Schuster entdeckte die Bombe.

UPDATE 9.35 Uhr:

Nach Aussage einer Anwohnerin soll im Umkreis von 500 Metern evakuiert werden.

Auf dieser Baustelle liegt der Blindgänger.
Auf dieser Baustelle liegt der Blindgänger.

UPDATE 9.30 Uhr:

Nach ersten Informationen war ein Baggerfahrer am Dienstagmorgen auf die 250 Kilo schwere Fliegerbombe gestoßen.

Der Fundort der Bombe ist mitten auf dem Kaßberg.
Der Fundort der Bombe ist mitten auf dem Kaßberg.
Diese 250 Kilo Fliegerbombe wurde gegen 8 Uhr entdeckt.
Diese 250 Kilo Fliegerbombe wurde gegen 8 Uhr entdeckt.

Fotos: Bernd Rippert, Harry Härtel/Haertelpress, Uwe Meinhold, Bernd März, privat, Kristin Schmidt, Sven Gleisberg

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

Neu

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

634

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

14.426
Anzeige

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

2.450

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

4.059

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

329

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

1.678

TAG24 sucht genau Dich!

72.392
Anzeige

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

2.786

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

821

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

3.661

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.622
Anzeige

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

117

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

1.748

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.733
Anzeige

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

1.104

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

13.646

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

878

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

4.062

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

78

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

868

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

3.292

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

3.700

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

3.791

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

1.715

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

796

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.238

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

2.360

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

1.597

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

470

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

398

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

164

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

748

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

1.280

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

5.049

Verona Pooth sagt bye-bye!

3.680

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

266

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

1.891

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

297

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

3.687

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

1.997

Mann schleudert mit VW durch die Luft

2.717

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

3.036
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

303

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.418

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

1.123

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

1.798

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

2.662

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

6.890

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

2.684

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.241

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

16.904
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

1.861

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.194

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

6.382