Bruno Banani zeigt uns seine große Liebe

Bruno Banani (28) und seine Verlobte Silia (32).
Bruno Banani (28) und seine Verlobte Silia (32).

Chemnitz - Schöner könnte die Erfolgsstory um Rennrodler Bruno Banani (28) aus Tongo wohl kaum weitergehen: Erst legt er eine grandiose Rodelkarriere hin, schafft es unter die besten 35 der Welt, wird dann zum Filmstar und trifft hier in Deutschland dank des Films seine große Liebe! Jetzt sind die beiden sogar schon verlobt und schmieden Hochzeitspläne!

Als das Königreich Tonga (gelegen im Pazifik) 2008 beschloss, im internationalen Rodelsport mitzumischen, konnte niemand ahnen, welche Erfolgsstory daraus werden würde. Bei einem Casting wurde Fuahea Semi (damals 21) ausgewählt, als Rodler für Tonga anzutreten. Er erwies sich als echtes Naturtalent. Er nannte sich in Bruno Banani, um damit das gleichnamige Chemnitzer Unterwäsche-Unternehmen als Sponsor zu gewinnen.

Zwei Filmemacher begleiteten Bruno seit 2008 bei seiner Mission. Sein Ziel: die Olympischen Winterspiele. Für die Spiele 2010 reichte es nicht, aber 2014 trat er in Sotchi an. Der Film „Being Bruno Banani“ zeigt die eindrucksvolle Sportkarriere. Und er brachte zwei Herzen zueinander.

"Meine Freundin Silia kommt auch aus Tonga, studiert in Dortmund", erzählt Bruno. "Als sie hörte, dass der Film in München läuft, ist sie extra dorthin gefahren, um mich und den Film zu sehen." Die beiden hielten auch danach Kontakt. "Jetzt sind wir verlobt", sagt Bruno glücklich. "Ende Dezember oder Anfang Januar werden wir in Tonga heiraten." Bruno gewann zwar keine Medaille bei den Olympischen Spielen, aber dafür das Herz von Silia!

Aus 250 Stunden Rohmaterial ist ein anderthalbstündiger Film der beiden Regisseure Susann Wentzlaff (38) und Jörg Junge (38) geworden.

Am kommenden Mittwoch (17.08.) zeigen die Filmnächte Chemnitz den Dokumentarfilm auf dem Theaterplatz. Auch Bruno und die Regisseure werden vor Ort sein. 

Der Rennrodler und die Studentin lernten sich dank des Films über Brunos Leben kennen.
Der Rennrodler und die Studentin lernten sich dank des Films über Brunos Leben kennen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0