Prozess nach brutalem Raub im Park: Ein Täter ist noch auf der Flucht

Chemnitz - Es war ein dunkler, verregneter Herbstabend: Mario M. saß am 24. Oktober 2016 auf einer Bank im "Park der Opfer des Faschismus", als er von Pesarlai A. (27) und Helal S. (21) angegriffen und ausgeraubt worden sein soll.

Im Prozess wegen schweren Raubes am Landgericht Chemnitz bestreitet der Angeklagte Pesarlai A. (27) an der Tat beteiligt gewesen zu sein.
Im Prozess wegen schweren Raubes am Landgericht Chemnitz bestreitet der Angeklagte Pesarlai A. (27) an der Tat beteiligt gewesen zu sein.  © Haertelpress

Auf der Anklagebank im Chemnitzer Landgericht sitzt mit Pesarlai A. nur einer der beiden Angeklagten - Helal S. ist auf der Flucht. Laut Anklage sprachen die beiden Afghanen den Deutschen an, schlugen ihm ins Gesicht, drückten ihm ein Messer an den Hals.

Als das Opfer am Boden lag, nahmen sie ihm das Handy und Kopfhörer weg. Als das Opfer um Hilfe schrie, eilten drei Frauen zum Tatort. Die Täter rannten weg - das Opfer blieb mit Platzwunden und einem abgebrochenen Schneidezahn zurück.

Zeugin Alice W. (27): "Das Opfer hat im Gesicht geblutet und geweint." Den Täter konnte sie nicht wiedererkennen. Noch bevor die Polizei eintraf, rannte Mario M. davon.

Nach einer Fahndung wurde das Opfer gefunden. Bei der Kripo beschrieb Mario M. die Täter als "südländische Typen". Pesarlai A. schwieg am Montag. Das Opfer fehlte. Nach ihm wird jetzt erneut gefahndet, der Prozess am Donnerstag fortgesetzt.

Pesarlai A. sitzt derzeit eine Haftstrafe (16 Monate) in der JVA Dresden ab. Nicht der letzte Auftritt am Landgericht für Pesarlai A. - am 21. Juni steht der nächste Prozess wegen eines Raubes an.

Die Zeugin Alice W. (27) konnte den Angeklagten nicht als Täter identifizieren - zum Tatzeitpunkt im "Park der Opfer des Faschismus" war es zu dunkel.
Die Zeugin Alice W. (27) konnte den Angeklagten nicht als Täter identifizieren - zum Tatzeitpunkt im "Park der Opfer des Faschismus" war es zu dunkel.  © Haertelpress
Mario M. soll am 24. Oktober 2016 im "Park der Opfer des Faschismus",von Pesarlai A. (27) und Helal S. (21) angegriffen und ausgeraubt worden sein.
Mario M. soll am 24. Oktober 2016 im "Park der Opfer des Faschismus",von Pesarlai A. (27) und Helal S. (21) angegriffen und ausgeraubt worden sein.  © Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0