Das Geld reicht nicht aus: C3 streicht Weihnachts-Singen im Stadion

Chemnitz - Das für den 22. Dezember geplante Weihnachtssingen im Stadion an der Gellertstraße ist abgesagt.

Ralf Schulze (51) ist Geschäftsführer der Chemnitzer Veranstaltungsgesellschaft C3.
Ralf Schulze (51) ist Geschäftsführer der Chemnitzer Veranstaltungsgesellschaft C3.  © Maik Börner

Der Veranstalter, die C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, begründet dies mit zu hohen Kosten für die Umsetzung der neuen Produktion.

Hintergrund seien die aktuellen Budget-Herausforderungen des Unternehmens.

So werden für den geplanten Erweiterungsbau der Stadthalle Chemnitz zum Kongresszentrum Mehrkosten von bis zu 2,7 Millionen Euro erwartet (Gesamtkosten Stadthallen-Umbau: 21,4 Millionen Euro).

Ein Stadtratsbeschluss schlägt vor, davon zwei Millionen Euro zu finanzieren.

"Die entstandene Budgetlücke zwingt uns dazu, auf große zusätzliche Eigenveranstaltungen mit hohen Anlaufkosten zu verzichten", so C3-Chef Ralf Schulze (51).

Auch das "Taste it"-Festival wird ausgesetzt, u. a. weil es an Ausstellern mangelt, die "unserem Qualitätsanspruch gerecht werden", so Prokurist André Rehn (53).

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0