Warum vier Bestseller-Autoren gemeinsam ins Schloss ziehen

Chemnitz/Burgkemnitz - Vier erfolgreiche Schriftsteller ziehen für sechs Tage in ein Schloss - warum? Die "Schreib-WG" ist ein neues Projekt, bei dem Autoren gemeinsam an ihren Werken arbeiten. Mit dabei ist auch die Chemnitzer Bestseller-Autorin Nica Stevens (40, "Verbundene Seelen").

Nica Stevens (40) schaffte es mit ihren Fantasy-Geschichten, wie etwa "Die Hüter der fünf Leben", in die Riege der erfolgreichen Autoren.
Nica Stevens (40) schaffte es mit ihren Fantasy-Geschichten, wie etwa "Die Hüter der fünf Leben", in die Riege der erfolgreichen Autoren.  © Sven Gleisberg

"Ich bin schon ganz gespannt", sagt Stevens. "Vor allem, weil wir nicht nur gemeinsam schreiben und an unseren neuen Büchern arbeiten, sondern das Ganze auch ein Fan-Event wird." Soll heißen: Jeden Abend gibt es einen Lifestream im Netz für alle Lesebegeisterten. Dort berichten die Autoren von ihrem Tag, erzählen von ihren Projekten. Das Highlight der Schreib-WG: "Wir machen es uns an sechs Tagen im Schloss Burgkemnitz gemütlich - es liegt eine halbe Stunde entfernt von Leipzig", sagt Stevens.

Es gibt ein Online-Tagebuch, das die Autoren führen - und den Abschluss bildet ein Treffen mit Fans im Schlossgarten. "Wir wollen unseren Lesern einen Einblick geben in unsere Arbeit - zeigen, wie unsere Geschichten entstehen", so Stevens.

Die Chemmitzerin zieht mit Christian Handel ("Rosen und Knochen"), Ireen Bow ("Phönix Akademie") und Organisator Andreas Suchanek ("Das Echo des Schreis") ins Schloss. Los geht's am 28. August: Infos unter www.dieschreibwg.de

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0