Lizenz im Anflug: CFC bleibt drittklassig

Die Fans haben offenbar bald Grund zum Jubeln.
Die Fans haben offenbar bald Grund zum Jubeln.  © Picture Point

Chemnitz - Hurra, hurra, die Lizenz ist da! Zumindest fast…

TAG24 erfuhr: Der CFC darf auch in der neuen Saison in der 3. Liga antreten! Der DFB wird den Himmelblauen die Lizenz für 2017/18 erteilen. Am Freitag soll der Verein die offizielle Nachricht aus der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main erhalten.

Einmal werden wir noch wach - und dann können die Chemnitzer endlich aufatmen! Wochenlang hing ihre Zulassung am seidenen Faden, drohte nach sechs Jahren in der 3. Liga das Aus!

Ende Februar hatte der CFC die Lizenz für die kommende Saison beantragt, in den Unterlagen einen Gesamtetat in Höhe von 7,5 Millionen Euro veranschlagt.

Ende April die böse Überraschung: Der Club erhielt vom DFB jede Menge Auflagen, musste satte 4,6 Millionen Euro beweiskräftig nachweisen. Der CFC legte Widerspruch ein - mit Erfolg. Der Zulassungsbeschwerdeausschuss "korrigierte" auf 3,797 Millionen Euro.

Die Himmelblauen reichten am 2. Juni ihre nachgebesserten Lizenzunterlagen ein - und überzeugten den DFB. CFC-Vorstandsmitglied Stefan Bohne hat mit seinem Team in den vergangenen Wochen ganze Arbeit geleistet!

Mit der Lizenzerteilung herrscht Planungssicherheit, kann Sport-Vorstand Steffen Ziffert Nägel mit Köpfen machen! Der 52-Jährige will den neuen Cheftrainer und erste Neuzugänge Mitte der kommenden Woche präsentieren.

Viel Zeit bleibt den Himmelblauen nicht. Am 19. Juni ist Trainingsauftakt, am 21. Juli startet die 3. Liga.