Noch neun Heimspiele für den CFC: Das ist ein echtes Pfund!

Im freien Fall Richtung Regionalliga? Das will Marc Endres unbedingt verhindern. Der Kapitän ist im Training, könnte in der heißen Phase wieder dabei sein.
Im freien Fall Richtung Regionalliga? Das will Marc Endres unbedingt verhindern. Der Kapitän ist im Training, könnte in der heißen Phase wieder dabei sein.  © Frank Kruczynski

Chemnitz - Der CFC verliert das rettende Ufer aus dem Blick! Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf Osnabrück, das noch ein Heimspiel gegen den KSC nachholen muss. Was spricht für, was gegen den Klassenerhalt? TAG24 macht den Check.

DAFÜR:

Heimspiele

16 Punktspiele müssen die Chemnitzer noch bestreiten, neun vor heimischer Kulisse. Zwar hat sich der Club in dieser Saison nicht als Heimmacht erwiesen (3 Siege, 2 Remis, 5 Niederlagen) - aber vielleicht startet der CFC mit dem Jena-Duell eine Serie.

Routiniers

Die beiden Abwehrspieler Maurice Trapp und Marc Endres trainieren wieder. Mit Marcus Hoffmann wurde ein erfahrener Innenverteidiger verpflichtet. Er kennt Abstiegskampf aus Rostock. Das Trio könnte in der heißen Phase endlich die nötige Stabilität in die Defensive bringen.

Lizenz

Der CFC sollte alles daran setzen, zumindest Platz 18 zu erreichen. Als Drittletzter bleibt die Minimalchance auf den Klassenerhalt. Sollte ein Verein im Sommer keine Lizenz erhalten, rückt der 18. nach. Im Vorjahr profitierte Paderborn von dieser Regelung, zuvor Darmstadt (2012/13) und Bremen II. (2010/11).

Marcus Hoffmann, zuletzt bei Hansa Rostock unter Vertrag, trainiert seit Dienstag mit. Bringt er Stabilität in die Abwehr?
Marcus Hoffmann, zuletzt bei Hansa Rostock unter Vertrag, trainiert seit Dienstag mit. Bringt er Stabilität in die Abwehr?  © Picture Point/S. Sonntag

DAGEGEN:

Trend

Acht Niederlagen in Folge kassierte der CFC. Folgt morgen gegen Jena die neunte, stellt der Club den Negativrekord aus der Saison 2011/12 ein. Damals stieg Werder Bremen II. mit neun Niederlagen in Folge als abgeschlagener Letzter ab.

Statistik

In zehn Jahren 3. Liga hat noch kein Verein mit 16 Punkten nach 22 Spieltagen die Klasse sportlich gehalten. Einzig Rostock schaffte in der Saison 2014/15 mit einem starken Endspurt noch den Klassenerhalt. Die Hanseaten hatten nach dem 22. Spieltag 17 Zähler, nach 38 Spieltagen standen sie mit 41 Punkten über dem Strich.

Erfahrung

Viele neue Spieler kamen im Sommer 2017 aus der Regionalliga. Für sie ist der Abstiegskampf absolutes Neuland. Auch Trainer David Bergner fehlt jegliche Erfahrung. Gegen Jena steht der 44-Jährige erst zum achten Mal in der 3. Liga an der Seitenlinie.

Leiten Trainer David Bergner und "Co" Sreto Ristic (r.) mit dem Jena-Heimspiel die erhoffte Trendwende ein?
Leiten Trainer David Bergner und "Co" Sreto Ristic (r.) mit dem Jena-Heimspiel die erhoffte Trendwende ein?  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0