Abwehr-Alarm beim CFC! Trapp droht längere Pause

Maurice Trapp (26) unterzog sich am Freitag einer MRT-Untersuchung.
Maurice Trapp (26) unterzog sich am Freitag einer MRT-Untersuchung.  © Picture Point

Chemnitz - Abwehr-Alarm beim CFC! Nach Kapitän Marc Endres, der seit Wochen fehlt, droht auch der zweiten Stammkraft aus der Innenverteidigung eine längere Pause.

Maurice Trapp unterzog sich am Freitag einer MRT-Untersuchung. "Die Diagnose war schon ein kleiner Schock", verriet der 26-Jährige TAG24 nach der 0:2-Heimniederlage gegen den SC Paderborn.

Trapp, der im Sommer 2017 vom Berliner AK 07 zu den Himmelblauen kam und in der Hinrunde nur eine Drittligapartie verpasst hatte, spürte nach der Rückkehr aus dem Spanien-Camp vor einer Woche Schmerzen im rechten Knie. Die wurden von Tag zu Tag und bei steigender Belastung immer größer.

Die genaue Diagnose wollte der Abwehrhüne nicht öffentlich machen. "Die nächsten beiden Spiele werde ich aber sicher verpassen. Ich trainiere jetzt erst einmal individuell", sagte Trapp.

Die Chemnitzer werden noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen müssen. Bis Ende Januar sind Neuverpflichtungen möglich. Doch so lange kann der akut abstiegsbedrohte Verein, der am Sonnabend zum siebenten Mal in Folge verlor, eigentlich nicht warten!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0