Deshalb will sich CFC-Coach Glöckner nicht wöchentlich mit der Tabelle beschäftigen

Chemnitz - Seit dem freiwilligen Abgang von David Bergner kommt für den Chemnitzer FC in der 3. Liga langsam wieder Land in Sicht.

Patrick Glöckner (2.v.r) beim Training mit seinen Jungs. Am Ball Philipp Hosiner.
Patrick Glöckner (2.v.r) beim Training mit seinen Jungs. Am Ball Philipp Hosiner.  © Harry Härtel/Haertelpress

Unter Interimscoach Sreto Ristic gelang gegen Carl Zeiss Jena (3:2) der erste Sieg. Nachfolger Patrick Glöckner legte nach der Debüt-Pleite bei Sonnenhof Großaspach (0:2) am letzten Spieltag gegen den MSV Duisburg (3:1) den zweiten Dreier nach. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Nach dem Duisburg-Sieg fehlen nur noch vier Zähler zum KFC Uerdingen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz.

"Psychologisch war das für die Spieler sehr wichtig. Für mich als Trainer eher weniger, ich muss das große Ganze im Blick behalten. Grundsätzlich sind wir gut beraten, uns nicht wöchentlich mit der Tabelle zu beschäftigen, sonst macht man sich nur verrückt", betonte Glöckner.

Am Wochenende buchte der 42-Jährige mit seinem Team durch ein 3:1 bei Fünftligist FC Grimma obendrein das Ticket fürs Sachsenpokal-Achtelfinale. Für die Psyche sind solche, wenn auch kleinen Erfolge, wichtig.

Und genau dort, im mentalen Bereich, war Glöckner nach seinem Amtsantritt zuerst gefordert: "Wir haben im psychologischen Bereich und an der Art und Weise der neuen Spielstruktur gearbeitet. Um in dieser starken Liga bestehen zu können, sind Mut, die nötige Aggressivität sowie klare Abläufe und Prinzipien elementar. Ich vergleiche das gerne mit einem zahnlosen Tiger, der auf der Jagd auch nur schwer erfolgreich sein kann. Wir müssen im übertragenen Sinne Biss in unseren Handlungen zeigen, um auf Punktejagd gehen zu können."

Am Wochenende erreichte CFC-Trainer Patrick Glöckner mit seinem Team das Ticket fürs Sachsenpokal-Achtelfinale.
Am Wochenende erreichte CFC-Trainer Patrick Glöckner mit seinem Team das Ticket fürs Sachsenpokal-Achtelfinale.  © Picture Point/S. Sonntag

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0