Verstärkung? CFC-Trainer hofft auf grünes Licht

Trainer Sven Köhler hofft auf Verstärkung beim CFC.
Trainer Sven Köhler hofft auf Verstärkung beim CFC.  © Picture Point

Chemnitz - Kommt er oder kommt er nicht? Gemeint ist der Neuzugang, der den CFC im Aufstiegskampf verstärken soll.

Trainer Sven Köhler würde sich freuen, denn der Drittliga-Kader ist mit 19 Feldspielern ohnehin schon sehr knapp bemessen.

Die angeschlagenen Abwehrspieler Fabian Stenzel und Marc Endres verpassen den Auftakt am 28. Januar. Kommen in der Rückrunde größere Verletzungen oder Sperren hinzu, könnte es eng werden im Kampf um die vorderen Plätze.

"Aktuell ist kein neuer Mann in Sicht. Natürlich halten wir die Augen offen", sagt Köhler zu TAG24 und ergänzt: "Der Verein hat Auflagen seitens des DFB. Wir müssen abwarten, wie sich die Sache entwickelt."

Kommen soll ein erfahrener Abwehrspieler - oder, wie Köhler sagt: „Er muss uns sofort weiterhelfen und den Anspruch haben, in der ersten Elf zu spielen.“

Am Sonnabend spielen die Chemnitzer erst einmal Zwickau. Köhler hofft, dass sich seine Mannschaft in der Stadthalle beim "ZEV Hallenmasters" deutlich stärker präsentiert als zuletzt in Riesa. Dort war das Turnier für den CFC nach zwei dürftigen Auftritten schnell wieder beendet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0