Das sind die himmelblauen Horror-Zahlen des CFC

Kevin Kunz kann es nicht fassen. 37 Mal musste der CFC-Keeper bereits hinter sich greifen - sooft wie kein anderer Torhüter der Liga.
Kevin Kunz kann es nicht fassen. 37 Mal musste der CFC-Keeper bereits hinter sich greifen - sooft wie kein anderer Torhüter der Liga.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Chemnitz - Der Dreier in Zwickau wurde trotz einer 2:0-Führung verpasst. Erstmals in seiner Drittliga-Geschichte geht der CFC auf einem Abstiegsplatz ins neue Jahr! Nach 20 Spieltagen rangieren die Chemnitzer auf Platz 19. Die Bilanz ist verheerend. TAG24 nennt die himmelblauen Horror-Zahlen:

16 Punkte

Das ist im siebenten Drittligajahr der absolute Tiefstwert! Im Aufstiegsjahr 2011 erkämpfte der CFC 23 Punkte, stand nach 20 Spieltagen knapp über dem Strich. Zwei Jahre später waren es erneut 23 Zähler und Rang 17.

In beiden Jahren konnten sich die Chemnitzer mit Siegen gegen Saarbrücken (1:0) und in Osnabrück (2:0) vor Winterpause ins Mittelfeld vorarbeiten. Das gelang der Elf von Trainer Horst Steffen dieses Mal nicht!

37 Gegentore

Der absolute Negativwert der Liga! Sogar Schlusslicht Erfurt kassierte zehn Treffer weniger.

Mit der Pokalniederlage in Auerbach fing alles an. Danach verlor der CFC alle Punktspiele. Hier muss sich Kapitän Marc Endres den Fans stellen.
Mit der Pokalniederlage in Auerbach fing alles an. Danach verlor der CFC alle Punktspiele. Hier muss sich Kapitän Marc Endres den Fans stellen.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Die Steffen-Elf hat ein gigantisches Abwehrproblem. Die Anfälligkeit nach Standards zeigte sich auch beim 2:3 in Zwickau. Zwei Mal konnte der FSV nach ruhenden Bällen einköpfen. Weder mit der anfangs probierten Dreierkette noch mit der Rückkehr zur seit Jahren praktizierten Viererkette kam Stabilität in die Defensive.

6 Sieglos-Spiele

Seit dem 14. Spieltag (1:0 gegen Erfurt) wartet der CFC auf einen Dreier. Sechs Niederlagen in Folge - das gab es für den Verein in der 3. Liga noch nie. Allein in diesen sechs Partien hagelte es 16 (!) Gegentreffer. Zwei Siege in Folge schaffte der Club nicht. Eine kleine Erfolgsserie gelang nur zwischen dem 10. und 12. Spieltag, als sieben Punkte erkämpft wurden.

12 Niederlagen

Auch das ist ein Alleinstellungsmerkmal! Kein Drittligist kassierte mehr Niederlagen als der CFC. Dem gegenüber stehen vier Siege und vier Unentschieden. Acht Mal verlor die Steffen-Elf auswärts, wo in elf Partien magere fünf Punkte erkämpt wurden.

Auch zu Hause gab es mehr Schatten als Licht: drei Siege, zwei Unentschieden, vier Niederlage. Heimstärke sieht anders aus!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0