Ex-Sportchef bringt noch die CFC-Neuzugänge Hosiner und Awuku und geht

Chemnitz- Werden die Letzten die Ersten sein? Stürmen Philipp Hosiner und Noah Awuku - sie kamen am letzten Tag der Transferperiode zum CFC - in Unterhaching in die Startelf? Hosiner, zuletzt bei Sturm Graz unter Vertrag, und Awuku, Leihgabe vom Zweitligisten Kiel, waren das Abschiedsgeschenk von CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik, der zwei Tage später seinen Rückzug erklärte.

Sreto Ristic ist engagiert bei der Sache. Am Montag in Unterhaching gibt er sein Debüt als Chef auf der CFC-Bank.
Sreto Ristic ist engagiert bei der Sache. Am Montag in Unterhaching gibt er sein Debüt als Chef auf der CFC-Bank.  © Picture Point/S. Sonntag

Chefcoach David Bergner erlebten die beiden Neuzugänge ganze zwei Tage bzw. drei Einheiten. Seit 5. September schwingt Co-Trainer Sreto Ristic bei den Himmelblauen das Zepter. Der Kroate, einst erfolgreicher Torjäger in der Bundesliga und 2. Liga, kann sich ein Urteil erlauben. Ristic ist voll des Lobes über Hosiner und Awuku: "Man sieht, dass das sehr spielintelligente Jungs sind, die Qualität haben, die der Mannschaft auf den Positionen, auf denen sie spielen, Halt geben können."

In der Vorwoche gegen Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin (1:3) stellte Ristic beide Neuzugänge in die Startelf. Am Dienstag gegen Union Fürstenwalde spielte Hosiner in der ersten, Awuku in der zweiten Halbzeit.

Beim 6:0 gegen den Viertligisten trugen sich beide Angreifer in die Liste der Torschützen ein.

Ex-Sportdirektor Thomas Sobotzik (M.) brachte dem CFC noch die Neuzugänge Philipp Hosiner (l.) und Noah Awuku - zwei Tage später nahm er seinen Hut.
Ex-Sportdirektor Thomas Sobotzik (M.) brachte dem CFC noch die Neuzugänge Philipp Hosiner (l.) und Noah Awuku - zwei Tage später nahm er seinen Hut.  © Chemnitzer FC

"Philipp hat einen gewissen Marktwert. Er hat in vielen Ligen gezeigt, dass er Tore schießen kann. Das erhoffen wir uns von ihm", sagt Ristic: "Noah ist ein junger Spieler, der eine ordentliche Qualität hat, Riesenspielwitz, einen guten Körper. Auch er wird uns gut tun."

Ob Hosiner und Awuku in Unterhaching von Beginn an spielen, wird sich zeigen. Heute, morgen und am Sonntag stehen weitere Trainingseinheiten auf dem Programm.

Ristic warnt vor zu hohen Erwartungen: "Von null auf 100 - das ist nicht möglich. Wir sind froh, dass wir mit ihnen zusaätzliche Alternativen bekommen haben. Beide machen einen guten Eindruck. Aber wie bei allen Neuzugängen ist auch bei ihnen noch Luft nach oben. Das dauert seine Zeit."

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0