Ahoi Aloi? Argentinier vor Absprung beim CFC zum BSV Rehden

Chemnitz - Kommt kurz vor Ende der Transferperiode Bewegung in den CFC-Kader?

Santiago Aloi (r.) saß zuletzt auf der Tribüne. Springt der Argentinier nun zum BSV Rehden ab? Links Kimmo Hovi.
Santiago Aloi (r.) saß zuletzt auf der Tribüne. Springt der Argentinier nun zum BSV Rehden ab? Links Kimmo Hovi.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

"Ich möchte nicht ausschließen, dass noch etwas passiert", sagt Sportvorstand Thomas Sobotzik: "Wenn uns ein Spieler verlassen sollte, werden wir versuchen, unseren Kader zu verstärken."

Die Zeit drängt! Freitag endet die Transferperiode, danach ist nur noch die Verpflichtung von vertragslosen Spielern möglich.

Nach zwei freien Tagen starteten die Himmelblauen Mittwochvormittag in die neue Trainingswoche. Nicht dabei: Santiago Aloi. Trainer David Bergner verriet TAG24.de: "Wir haben eine Anfrage vom BSV Rehden. Santiago trainiert dort mit. Wir hätten ihn gern behalten. Aber er ist 31 und will spielen. Sollte er wechseln wollen, werden wir ihm keine Steine in den Weg legen."

Ahoi Aloi? Der Argentinier war einer der ersten von insgesamt 18 Neuzugängen, die nach dem Abstieg beim CFC anheuerten. Er kam vom Oberligisten FCI Leipzig und stand an drei Spieltagen im Kader. Zum Einsatz kam er nicht.

Sollte Aloi dem Lockruf aus Rehden, aktuell Schlusslicht in der Regionalliga Nord, folgen, erhöht sich der Handlungsbedarf auf der Position des Außenverteidigers. Um diesen Platz bewirbt sich aktuell Tom Scheffel.

Das himmelblaue Eigengewächs nutzte den freien Dienstag, um beim BFC Dynamo mitzutrainieren. "Es hat nicht gepasst", lautete Scheffels Urteil. Gestern mischte der 23-Jährige wieder im Sportforum mit.

"Er hat Mitte März sein letztes Punktspiel bestritten. Dafür macht er seine Sache sehr ordentlich. Tom wirkt sehr ambitioniert. Er versucht, sich in die Abläufe einzubringen. Wir haben vereinbart, dass er noch ein paar Tage mittrainieren wird", so Bergner.

Mitte März sein letztes Punktspiel bestritten: CFC-Spieler Tom Scheffel.
Mitte März sein letztes Punktspiel bestritten: CFC-Spieler Tom Scheffel.  © Picture Point/Kerstin Kummer

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0