Nach Jubel-Eklat: Torjäger Frahn wird CFC im Spitzenspiel erneut fehlen!

Chemnitz - Spielt Daniel Frahn oder muss der CFC-Torjäger am Sonntag im Spitzenspiel beim Berliner AK 07 erneut pausieren? Die Entscheidung des NOFV-Sportgerichts steht weiter aus.

Der Auslöser des Skandals: Daniel Frahn hält ein T-Shirt mit der Aufschrift "Support Your Local Hools" hoch.
Der Auslöser des Skandals: Daniel Frahn hält ein T-Shirt mit der Aufschrift "Support Your Local Hools" hoch.  © Harry Härtel/Haertelpress

TAG24 fragte 24 Stunden vor dem Anpfiff bei Stephan Oberholz, Vorsitzender des NOVF-Sportgerichts, nach. Der machte den Himmelblauen wenig Hoffnung.

Oberholz: "Wir machen diesen Job alle ehrenamtlich. Über die Strafe für Herrn Frahn entscheidet die Kammer, also drei Richter. Einer davon ist an diesem Wochenende auf Tagung."

Der NOFV hatte Frahn am Dienstag "im Wege einer einstweiligen Verfügung mit sofortiger Wirkung bis zur Entscheidung des NOFV-Sportgerichtes in der Hauptsache" bis auf weiteres gesperrt. Bei der 1:2-Niederlage beim BFC Dynamo wurde Frahn am Mittwochabend schmerzlich vermisst.

Der CFC hat den renommierten Frankfurter Sportrechtsexperten Horst Kletke eingeschaltet. "Von ihm haben wir am frühen Freitagabend eine Stellungnahme erhalten", erklärte Oberholz: "Es besteht allerdings noch Klärungsbedarf. Zwei, drei Dinge muss uns Herr Kletke näher erläutern. Deshalb wird es organisatorisch eher schwierig, bis zum Spieltag eine Entscheidung zu fällen. Auch bei uns gilt der Grundsatz: Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit!"

Der NOFV hatte Frahn am Dienstag "im Wege einer einstweiligen Verfügung mit sofortiger Wirkung bis zur Entscheidung des NOFV-Sportgerichtes in der Hauptsache" bis auf weiteres gesperrt.
Der NOFV hatte Frahn am Dienstag "im Wege einer einstweiligen Verfügung mit sofortiger Wirkung bis zur Entscheidung des NOFV-Sportgerichtes in der Hauptsache" bis auf weiteres gesperrt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0