Container brennen: Ist wieder ein Brandstifter in Chemnitz unterwegs?

Chemnitz - Brandstiftung im Heckert-Wohngebiet? In der Nacht zu Donnerstag gingen drei Container in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Flammen auf.

In der Nacht zu Donnerstag gingen drei Container in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Flammen auf.
In der Nacht zu Donnerstag gingen drei Container in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Flammen auf.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen Mitternacht bemerkten Anwohner die lodernden Flammen. Zwei Müllcontainer brannten lichterloh. Die Berufsfeuerwehr löschte das Feuer, doch die Container waren dahin.

Noch während des Einsatzes bemerkten Polizeibeamte einen brennenden Altkleidercontainer in der Nähe. Hier griffen die Beamten zur Selbsthilfe und ihren Handfeuerlöscher. Die Polizei dämmte die Flammen erfolgreich ein.

Nun sind die drei Containerbrände ein Fall für die Kripo. Die hält Brandstiftung in allen drei Fällen für denkbar.

Ende des vergangenen Jahres gab es immer wieder Containerbrände in Chemnitz (TAG24 berichtete).

Die Kripo hält Brandstiftung in allen drei Fällen für denkbar.
Die Kripo hält Brandstiftung in allen drei Fällen für denkbar.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0