Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

Top

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

Top

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

Neu

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

Neu
1.720

Exklusiver Rundgang: Erster Blick ins Neue Technische Rathaus

Das Neue Technische Rathaus lädt am Samstag zum Rundgang ein.

Von Torsten Schilling

Es war einmal mitten in der Chemnitzer City: das Contiloch vor acht Jahren.
Es war einmal mitten in der Chemnitzer City: das Contiloch vor acht Jahren.

Chemnitz - Eine Stadt macht ihren Frieden mit dem Conti-Loch: Das Neue Technische Rathaus bekommt auch eine neue Adresse. Spielt der Stadtrat mit, firmieren 689 Rathausmitarbeiter künftig am Friedensplatz.

Hausherr Michael Stötzer (44, Grüne) hat an seinem Arbeitsplatz alles im Blick. Der Lulatsch leuchtet dem Baudezernenten an langen Arbeitstagen ins Büro. Die zwei künftigen Mega-Baustellen am Tietz und am Johannisplatz wachsen unter seinen Augen empor. "Ich beziehe mein neues Büro im Februar", so Stötzer.

Nach 22 Monaten Bauzeit ist das Neue Technische Rathaus fertig (439 Büros auf 18.000 Quadratmetern Fläche, 2.000 Fenster). Das Innenleben wird bis April auf Vordermann gebracht. Das Conti-Loch war über 20 Jahre Stein des Anstoßes in bester City-Lage. "Das Conti-Loch war wie eine Wunde", sagt Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (55, SPD).

Der Mietvertrag der Stadt läuft über 15 Jahren. Die Miete beträgt 8,90 Euro pro Quadratmeter - 3,19 Euro pro Quadratmeter weniger als am jetzigen Standort des Technischen Rathauses an der Annaberger Straße. Insgesamt überweist die Stadt rund 1,8 Millionen Euro im Jahr an Hauseigentümer Claus Kellnberger (74).

Wie es in dem leeren Verwaltungsbau aussieht, können Chemnitzer am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr bestaunen. Die Führungen dauern etwa 30 Minuten.

Nüchterner Zweckbau

Kommentar von Torsten Schilling

Chemnitz kommt. Das Conti-Loch ist Geschichte, das Neue Technische Rathaus an der Bahnhofstraße die Zukunft. Wie sich die neue Achse von Moritzhof über Tietz bis Hauptbahnhof entwickelt? Das weiß wohl keiner.

Chemnitz schreibt Geschichte. Das Leiden mit dem wohl tiefsten Bauloch mitten in der City ist zu Ende. Und: Die gesamte Stadtverwaltung ist ab April 2018 wieder im Zentrum angesiedelt.

Das Neue Technische Rathaus hält, was es verspricht: Es ist Zweckbau durch und durch. Selbst im Büro des Baudezernenten Michael Stötzer glänzt kein Parkett auf dem Boden oder prangt üppiger Stuck an den Wänden. Die sind weiß. Der Fußboden ist grau. Das Steuergeld wird sparsam verwendet.

Der Sonnenberg rückt ebenfalls wieder mehr in die Mitte der Stadt. Die Durchgänge des Technischen Rathauses sind zugleich neue Zugänge zum Sonnenberg. Als Sahnehäubchen fehlt nur noch das von Claus Kellnberger seit Jahren ins Gespräch gebrachte Hochhaus am Rande des einstigen Lochs. Der Bebauungsplan lässt einen Kellnberger-Tower zu. In die Hände gespuckt!

Ob sich alle Mitarbeiter zurechtfinden? Ein Plan hilft auf der Suche nach dem Arbeitsplatz im Neuen Technischen Rathaus.
Ob sich alle Mitarbeiter zurechtfinden? Ein Plan hilft auf der Suche nach dem Arbeitsplatz im Neuen Technischen Rathaus.
Rund um das Neue Technische Rathaus werden die Beete bepflanzt. Bäume entlang der Bahnhofstraße, ein neuer Fußweg und eine Bushaltestelle folgen nach dem Winter.
Rund um das Neue Technische Rathaus werden die Beete bepflanzt. Bäume entlang der Bahnhofstraße, ein neuer Fußweg und eine Bushaltestelle folgen nach dem Winter.
Das Neue Technische Rathaus lässt viel Licht ins Haus, etwa über diese gläserne Hängebrücke und 2.000 Fenster.
Das Neue Technische Rathaus lässt viel Licht ins Haus, etwa über diese gläserne Hängebrücke und 2.000 Fenster.
Über den Dächern der Stadt: OB Barbara Ludwig (55, SPD) und Baudezernent Michael Stötzer (44, Grüne) im neuen Büro des Baubürgermeisters.
Über den Dächern der Stadt: OB Barbara Ludwig (55, SPD) und Baudezernent Michael Stötzer (44, Grüne) im neuen Büro des Baubürgermeisters.
Außen ist das Neue Technische Rathaus fertig. Auch im Haus sind die Bauarbeiter am Werkeln. Am Sonnabend können Chemnitzer das Gebäude von innen besichtigen.
Außen ist das Neue Technische Rathaus fertig. Auch im Haus sind die Bauarbeiter am Werkeln. Am Sonnabend können Chemnitzer das Gebäude von innen besichtigen.

Fotos: Peter Zschage, Stadtverwaltung Chemnitz

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

Neu

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

Neu

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

Neu

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

Neu

100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !

1.015
Anzeige

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

Neu

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.569
Anzeige

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

Neu

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

Neu

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.778
Anzeige

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

Neu

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

Neu

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

Neu

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen: Sie haben's gewagt

Neu

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

4.461

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

721

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

489

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

8.077

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

2.976

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

6.500

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.708

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

4.010

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.798

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

3.603

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.653

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

6.175

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

4.664

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

3.142

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

5.541
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.409

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

3.450

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

5.336

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

4.787

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.454

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.242

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

1.070

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.215

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

5.477

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.144

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.202

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

415

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

3.025

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

791

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.501

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.982

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

8.923

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.908

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

26.493

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

4.780

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.887

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

7.232

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

2.138

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

33.027