CVAG sucht neue Namen für Haltestellen

© Harry Haertel

Chemnitz – Wenn am 10. Dezember 2017 der Winterfahrplan der Chemnitzer Verkehrs AG (CVAG) erscheint, wer- den wieder einige neue Haltestellen darin auftauchen. Und: Die Kunden sollen mithelfen, die Haltepunkte umzutaufen.

Rund 600 Haltestellen gibt es im Bereich der CVAG, knapp zehn davon werden in diesem Jahr umbenannt. Sprecher Stefan Tschök (60) verrät: "Wir wollen weg von Haltestellen-Namen, in denen Zahlen vorkommen. Dabei sollen uns auch die Chemnitzer und unsere Kunden helfen."

In den nächsten Wochen stellt der Verkehrsbetrieb die betreffenden Haltestellen vor. Begonnen wurde auf der Linie 66 mit den Punkten "Mittweidaer Straße 137“ sowie "Mittweidaer Straße 145" und "Mittweidaer Straße 66a“.

Derzeit wird erstmal über den Facebook-Kanal der CVAG gesucht. Erste Ideen trudelten jetzt schon ein: "Am Dorfbach" oder „Blaue Brücke“ wurden vor- geschlagen.

Wichtig ist: Die Ideen dürfen keinen politischen Bezug haben, sollten keine Doppel- namen oder kommerzielle Werbung als Inhalt haben. Tschök ist optimistisch: „Wir wünschen uns einfach einen lokalen Bezug. Jeder kennt sich in seiner direkten Umgebung am besten aus, das wollen wir nutzen.“ Ideen können auch unter www.cvag.de abgegeben werden.

Die Haltestelle Mittweidaer Straße 137 soll einen neuen Namen bekommen.
Die Haltestelle Mittweidaer Straße 137 soll einen neuen Namen bekommen.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0