Ob das gut geht? Kinderfest feiert gleich neben Nazi-Demo

Chemnitz - Ein großes Kinderfest verdrängt am Sonnabend zwei Großdemos aus der Innenstadt. Zwischen Rosenhof und Brückenstraße wird von 10 bis 18 Uhr Kindertag gefeiert. Wenige Hundert Meter neben dem Familienfest soll ein Großaufgebot der Polizei ab 11 Uhr die Demonstrationen der Rechten und Linken abschirmen.

Polizeidirektor Dirk Heide und Ordnungsbürgermeister Miko Runkel wollen für die Sicherheit aller Veranstaltungen sorgen.
Polizeidirektor Dirk Heide und Ordnungsbürgermeister Miko Runkel wollen für die Sicherheit aller Veranstaltungen sorgen.  © Uwe Meinhold

Kinderfest-Besucher können "Die Kleine Hexe" treffen, es gibt Straßenmusik, viele kreative Angebote und mobile Wasserspiele am Stadthallenpark. Auf dem Rosenhof fahren KidCars, und "Am Kopp" treten Nachwuchs-Rapper auf.

Indes hat die Jugendorganisation der NPD 500 Teilnehmer zur Demo unweit entfernt angemeldet. Das Bündnis "Chemnitz nazifrei" ebenso viele. Die ursprünglich für die Innenstadt angemeldeten Demos sollen vom Bahnhof beziehungsweise Busbahnhof über den Johannisparkplatz über den Sonnenberg und den Brühl geleitet werden.

Polizeidirektor Dirk Heide: "Es werden auch Kräfte aus anderen Bundesländern im Einsatz sein. Wir sind so aufgestellt, dass Veranstaltungen und Demonstrationen ungestört ablaufen können." Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (58, parteilos) kündigt an: "Einen militärisch-martialischen Charakter der Demo wie in Plauen werden wir nicht zulassen. Pyrotechnik ist verboten. Bei uniform-ähnlicher Kleidung kann es vor Ort weitere Auflagen geben."

In der Innenstadt kommt es ab 5 Uhr zu Verkehrseinschränkungen: Die Bahnhofstraße wird zwischen Brückenstraße und Hauptbahnhof gesperrt, außerdem die Waisenstraße, die Augustusburger zwischen Bahnhof und Zieschestraße, die Straße der Nationen zwischen Georg- und Heinrich-Zille-Straße sowie die Brückenstraße. Ab mittags gibt es weitere Sperrungen auf dem Sonnenberg.

Für Anfragen ist das Bürgertelefon unter 0371/48833449 bis 20 Uhr erreichbar.

Am Samstag sind in Chemnitz auch Demonstrationen angemeldet.
Am Samstag sind in Chemnitz auch Demonstrationen angemeldet.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0