Bundesweiter Vergleich: Chemnitz ist Deutschlands sonnigste Stadt

Chemnitz - Von der Sonne geküsst: Laut einer aktuellen Studie des Reiseportals "Travelcircus" ist Chemnitz die sonnigste Stadt Deutschlands! Wir zählen die meisten Sonnenstunden im Jahr. Doch wie wirkt sich das Vitamin D auf uns Chemnitzer aus?

Chemnitz, die Sonnenhauptstadt: Nadiia Still (24) kaufte deshalb gleich mal drei Sonnenbrillen.
Chemnitz, die Sonnenhauptstadt: Nadiia Still (24) kaufte deshalb gleich mal drei Sonnenbrillen.  © Uwe Meinhold

"Die Sonne hebt die Stimmung, macht Lust und Laune!", erklärt der psychologische Berater Dr. Ullrich Döhling (68). "Mir ist bei meinen Patienten aufgefallen, dass es weniger Winterdepressionen gab. Denn Dunkelheit und Kälte machen oft depressiv."

Sonne kann aber auch blenden - kein Wunder also, dass bei "Colloseum" der Verkauf von Sonnenbrillen flutscht. "Das geht früher los als sonst. Viele Kundinnen wollen ihre neuen Brillen gleich aufsetzen", weiß Vize-Filialleiterin Sandra Lohß (37). Ihre Mitarbeiterin Nadiia Still (24) kaufte gleich drei Sonnenbrillen: "Ich weiß ja noch nicht, was ich wann anziehe."

Auch die Grillsaison startet früher denn je: "Die Leute wollen raus, den Grill anwerfen", weiß Toom-Filialleiter Michel Jüttner (48). "Grillkohle läuft besser als in Vorjahren, verkauft sich wie geschnitten Brot." Selbst im Sonnenstudio im New Yorck Center sorgt die Sonne für Zulauf - Chef Peter Schönherr (49): "Bei uns ist es derzeit noch ein bisschen wärmer als draußen." Und schonend vorbräunen ist besser als Sonnenbrand.

Der Sonnensegen kann nämlich auch Schaden anrichten: "Wir empfehlen, jeden Tag einen leichten Sonnenschutz aufzutragen", so Stephanie Loth (27), Filialleiterin von Yves Rocher im Roten Turm. "Dieses Jahr haben wir bisher besonders viel Sonnenmilch mit Lichtschutzfaktor 15 bis 50 verkauft."

An 150 Tagen im Jahr regnet's

Sonnenschutz ist in Chemnitz schon im Winter sinnvoll, wissen Stephanie Loth (27) von Yves Rocher und viele Kunden.
Sonnenschutz ist in Chemnitz schon im Winter sinnvoll, wissen Stephanie Loth (27) von Yves Rocher und viele Kunden.  © Uwe Meinhold

Chemnitz ist die sonnenreichste Großstadt Deutschlands. Das ermittelte "Travelcircus.de" anhand von 4000 Wetterdaten für 80 Städte.

Chemnitz hat im Jahresmittel 5,2 Sonnenstunden pro Tag. In Dresden scheint die Sonne im Durchschnitt nur 4,3 Stunden, in Leipzig 4,1 Stunden.

Doch Chemnitz ist eine Stadt der Extreme: Neben der vielen Sonne gibt es auch 150 Regentage. Leipzig dagegen liegt mit 99 Regentagen auf Platz zwei hinter Erfurt. In Dresden regnet es an 117 Tagen. Tendenz für Chemnitz: Es wird immer sonniger.

Im Durchschnitt hat die Stadt von Januar bis März 270 Sonnenstunden. Dieses Jahr waren es schon 307.

Grills, Kohle und Zubehör sind bei Toom-Chef Michel Jüttner (47) bereits jetzt ein Renner.
Grills, Kohle und Zubehör sind bei Toom-Chef Michel Jüttner (47) bereits jetzt ein Renner.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0