Die neue Stadtrundfahrt brauchte ein Dach: Regen vernieselt die Cabrio-Premiere

Chemnitz- Nix mit oben ohne: Samstag fand die erste Cabriobus-Tour in Chemnitz statt. Jedoch mit einer Dachplane und angelaufenen Scheiben - Schneeregen und Temperaturen um 3 Grad vermiesten die Premiere. Trotzdem war die Stadtrundfahrt ausgebucht.

Stadtführer Fiebig (66) musste die Tour unter geschlossenem Dach durchführen.
Stadtführer Fiebig (66) musste die Tour unter geschlossenem Dach durchführen.  © Kristin Schmidt

"Es rufen nach wie vor Leute an, um nach Plätzen zu fragen", sagte Andrea Schulz (41) von der "Tourist-Information" am Mittag. Um diese Zeit tobte ein leichter Schneeregensturm in der Stadt.

Auch Busfahrer Heiko Blechle (53) gehörte zu den Hartgesottenen. "Wir haben ein Dach über'm Kopf und eine Heizung. Leider keinen Glühweinausschank - ich muss ja fahren", schmunzelt der Lenker des knallroten Mercedes-Oldtimers (Baujahr 1986).

Rund 40 Menschen waren bei der Cabriobus-Tour dabei. Die beiden Freundinnen Maren Herrmann (50) und Viola Ludwig (62) reisten aus dem Raum Dresden und Thüringen an.

"Wir treffen uns einmal jährlich und machen eine Stadtrundfahrt. Über die Cabriobus-Tour in Chemnitz haben wir über das Internet erfahren - und waren bei dem Wetter froh, dass es warm und trocken war", so die Erfurterin Ludwig.

Zur Premiere dehnte Stadtführer Eberhard Fiebig (66) sogar die Tour-Dauer von anderthalb auf zwei Stunden: "Und ich habe gar nicht alles erzählt, was ich wollte!" Die nächste Cabriobus-Tour findet am 8. Juni statt. Kosten: 21 Euro. Buchung: chemnitz-tourismus.de

Hoffentlich bald ohne Dachplane: Die nächste Cabriobus-Tour mit dem knallroten Mercedes-Oldtimer findet am 8. Juni statt.
Hoffentlich bald ohne Dachplane: Die nächste Cabriobus-Tour mit dem knallroten Mercedes-Oldtimer findet am 8. Juni statt.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0