Prozess um Tod von Daniel H. (†35): Zeuge will nicht aussagen, wurde er bedroht? 9.308
Insolvenz-Alarm bei ihrem Pleite-Papa: Klopft das Amt bei Lena Meyer-Landrut an? Top
"Mangel an Bildung": Findet Prinz Harry keinen Job in Kanada? Top
Alles muss raus! Bei Medimax Hildesheim bekommt Ihr auf Technik jetzt 65% Rabatt Anzeige
Monty-Python-Star ist tot: Terry Jones stirbt mit 77 Jahren Top
9.308

Prozess um Tod von Daniel H. (†35): Zeuge will nicht aussagen, wurde er bedroht?

Prozess nach tödlicher Messerstecherei in Chemnitz: Wichtiger Zeuge will nicht aussagen

Weil er eine Straftat begehen könnte, verweigert ein Zeuge die Aussage. Im Prozess zum Tod von Daniel H. nimmt er sogar Sanktionen des Gerichts in Kauf.

Chemnitz/Dresden - Die Vernehmung eines wichtigen Zeugen beim Prozess zum tödlichen Messerangriff auf einen 35-Jährigen im vergangenen August in Chemnitz hat sich zu einem eigenen Kriminalfall entwickelt.

Der Angeklagte Alaa S..
Der Angeklagte Alaa S..

Der Augenzeuge verweigerte am Mittwoch bei der Verhandlung vor dem Landgericht Chemnitz in weiten Teilen die Aussage - weil er sich unter Umständen selbst der Strafverfolgung aussetzen würde und er bedroht worden sein soll. Auf Anraten seines während der Verhandlung zugeordneten Rechtsbeistands berief er sich auf sein Zeugnisverweigerungsrecht.

Die Schwurgerichtskammer lehnte dies ab. Sie verhängte ein Ordnungsgeld von 300 Euro oder eine Ordnungshaft von drei Tagen. Er habe die Aussage grundlos verweigert, begründete die Kammer die Entscheidung. Sie wollte unter anderem wissen, ob er bedroht worden ist, von wem und welchen Inhalt die Drohung hatte. Bei der Polizei hatte der Mann angegeben, Bekannte des Angeklagten hätten ihn unter Druck gesetzt, dass er seine Aussage ändern solle.

Der Rechtsbeistand des Augenzeugen kündigte Beschwerde an. Er halte dies für ungemessen, sagte Anwalt Ulf Israel (Dresden). Sein Mandant sei offensichtlich ein Mann, der sich in einem schweren Konflikt befinde. Der Libanese soll nun am 26. April erneut vernommen werden.

Auf dem Chemnitzer Stadtfest endete ein Streit tödlich. Am Tatort an der Brückenstraße wurden zahlreiche Kerzen aufgestellt.
Auf dem Chemnitzer Stadtfest endete ein Streit tödlich. Am Tatort an der Brückenstraße wurden zahlreiche Kerzen aufgestellt.

Younes Al N. erschien in dem gesicherten Saal des Oberlandesgerichts Dresden zunächst nur in Begleitung einer Dolmetscherin. Vor Gericht sollte der Libanese wiederholen, was er als Augenzeuge bereits bei der Polizei und vor einem Amtsrichter ausgesagt hatte.

Der 30-Jährige hatte am 26. August 2018 - dem Tag, als in Chemnitz ein 35 Jahre alter Deutscher auf der Straße erstochen worden ist - als Koch in einem nahe dem Tatort gelegenen Döner-Imbiss gearbeitet. Auf Fotos hatte er bei der Polizei sowohl den Angeklagten als auch den mutmaßlichen Mittäter als Tatbeteiligte erkannt.

Die Aussagen des Augenzeugen zum Tatgeschehen unterschieden sich jedoch in Details. Der dadurch ausgelöste juristische Konflikt bestimmte den gesamten dritten Verhandlungstag. So hat er laut Anklageschrift bei der Polizei ausgesagt, dass er "eine typische Stichbewegung" gesehen habe.

Vor dem Amtsrichter habe er dann später erklärt, nie von Stichbewegungen, sondern stets von Schlägen gesprochen zu haben. Staatsanwalt Stephan Butzkies gab "divergierende Aussagen" zu.

Staatsanwalt Stephan Butzkies.
Staatsanwalt Stephan Butzkies.

Die Verteidigung hatte bereits vor der Anhörung des Zeugen beantragt, wegen der teilweisen Rücknahme früherer Aussagen dessen Antworten nun als Audioaufnahme oder schriftlich wörtlich zu protokollieren. Grund: Der Libanese sei "die wichtigste Auskunftsperson" dafür, dass ihr Mandant in das Verbrechen verwickelt sein soll.

Nach Meinung der Verteidigung könnte sich der Zeuge wegen der unterschiedlichen Aussagen einer Strafverfolgung aussetzen. Im Raum stehe unter anderem der Vorwurf der Falschverdächtigung. Die Kammer hatte den Antrag abgelehnt, aber dann den Zeugenbeistand angeordnet.

Seit dem 18. März muss sich ein Syrer vor dem Landgericht Chemnitz unter anderem wegen gemeinschaftlichen Totschlags verantworten. Dem 23-Jährigen wird vorgeworfen, gemeinsam mit einem auf der Flucht befindlichen Iraker einen Deutschen erstochen und einen weiteren Mann schwer verletzt zu haben.

Nach der Tat war es in Chemnitz zu fremdenfeindlichen Übergriffen, rechten Demonstrationen sowie zu Anschlägen auf ausländische Restaurants gekommen.

Der Zeuge hatte am 26. August 2018 - dem Tag, als Daniel H. in Chemnitz erstochen worden ist - als Koch in einem nahe dem Tatort gelegenen Döner-Imbiss gearbeitet.
Der Zeuge hatte am 26. August 2018 - dem Tag, als Daniel H. in Chemnitz erstochen worden ist - als Koch in einem nahe dem Tatort gelegenen Döner-Imbiss gearbeitet.

Fotos: Uwe Meinhold, Christian Essler, Haertelpress

Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 22.030 Anzeige
Der Bachelor: Sebastian knutscht gleich zwei Mädels und endlich gibt es Zickenzoff Top
Jack Kehoe ist tot! Er war Darsteller in mehreren Klassikern der Filmgeschichte Neu
Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 2.925 Anzeige
Flammen-Inferno bei Vollbrand einer Industriehalle: Feuerwehr im Großeinsatz Neu
Feuer-Inferno in sechstem Stock: Bewohnerin kämpft in Klinik schwer verletzt um ihr Leben Neu
Mann will Ehefrau vorm Knast bewahren, obwohl sie ihn fast mit Messer tötete Neu
Schlägerei überschattet Til Schweigers Filmpremiere in Hamburg Neu
Influencer inscope21 testet "besten Döner der Welt" und zerstört dabei seinen Mund 3.449
Schrecklicher Arbeitsunfall: Mann stürzt in Getreidesilo und erstickt 2.841
McDonald's ändert Verpackungen radikal: So sieht der McFlurry-Becher nicht mehr aus! 5.321
Mega-Talent: Ex-RB-Spieler Kühn wechselt von Ajax zum FC Bayern! 1.287
Pop-Star Jim Reeves (†47) im Hostel missbraucht: Urteil rechtskräftig! 3.804
Dani Olmo zu RB Leipzig? Wie der BVB den Bullen den Deal noch vermiesen könnte 3.261
Wilde Verfolgungsjagd! Mann flüchtet vor Polizei und rast in Streifenwagen 6.247 Update
Ex-Pornostar wird plötzlich von Erdbeben überrascht! 6.203
Ohne Lappen unterwegs: Flucht vor Polizei endet für Biker tödlich 4.205
Danone-Schock! Konzern macht Werk in Deutschland komplett dicht 1.115
Restauriert und im Original: Der Pumuckl ist wieder da! 1.111
Sie verschwand vor Monaten aus Klinik: Wo ist die 14-jährige Joline? 2.170
Til Schweiger ist frisch verliebt und küsste 'ne Andere 1.923
Dieses dreijährige Wunderkind ist schlauer als 99,7 Prozent der Welt! 3.611
Schüler im syrischen Bürgerkrieg erschossen: Wurde er in den Tod geschickt? 2.170
"Tatort"-Star Miroslav Nemec: Zuwanderung? Nur so kann Integration auch wirklich gelingen 1.676
Wie Putin für Chaos bei PK von "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" sorgte 659
Sturmtief "Gloria" tobt schon seit Tagen: Mindestens neun Menschen tot 1.470
Frau von Lkw erfasst und tödlich verletzt 3.352 Update
Tod von Joseph Hannesschläger: Trauerfeier für "Rosenheim-Cop" 1.248
Tesla kracht in Baumarkt: Kundin stirbt unter den Trümmern 4.237
Leguane fallen zuhauf von Bäumen: Wetterdienst warnt! 2.386
Motiv Mordlust! Lebenslang für Kopfschuss-Killer 1.379
Beamte machen traurige Entdeckung hinter dieser Autotür 3.883
Polizei zieht Lkw auf der A45 aus dem Verkehr: Der Grund macht fassungslos 3.328
Greta Thunberg kommt für immer nach Hamburg 15.259
ICE steht nach Oberleitungs-Riss auf freier Strecke: 150 Menschen stecken fest 1.474
Seit Tagen vermisst: Julie (14) verschwand spurlos aus Jugendeinrichtung 1.599
Kleiner Junge (†3) im Fluss ertrunken? Nun steht fest, woran das Kind starb 6.796 Update
Ehe-Aus bei Manuel Neuer: Deshalb ist es mit seiner Nina vorbei 19.524
1. FC Köln: Kommt Höwedes, ein anderer oder gar keiner? 265
Schwerer Unfall: Schwangere geht bei Rot über die Ampel, Auto kann nicht mehr bremsen 13.229
Was ist in diesem Schlafzimmer passiert? 7.107
Erschreckender Fund in Bach: Frau entdeckt männliche Leiche 2.561
Nach tragischem Tod von Kleinkind (3): Zaun am Spielplatz wird verstärkt 2.044
Baby-Ziege wird mit menschlichem Gesicht geboren 11.232
Früher Landesvater Baden-Württembergs: Das ist der neue Job von Stefan Mappus 194
YouTube-Test: Was taugt die Sex-Puppe von Katja Krasavice? 5.558
Lkw kracht in Stauende und wird völlig zerstört 7.171
Nach mehreren anonymen Hinweisen: Razzia im Tierheim Süderstraße 3.898 Update
Traurige Gewissheit: Vermisster tot im Wald aufgefunden 8.450