Sie waren die Schnellsten: Zwillinge sind die Chemnitzer Neujahrsbabys

Chemnitz - Sie waren die Schnellsten: Die Chemnitzer Neujahrsbabys sind ein Zwillingspärchen.

Das Neujahrsbaby 2019 im DRK Krankenhaus Rabenstein ist ein Junge. (Symbolbild)
Das Neujahrsbaby 2019 im DRK Krankenhaus Rabenstein ist ein Junge. (Symbolbild)  © 123RF

Der kleine Ragnar Jean kam um 5.20 Uhr im DRK Krankenhaus Rabenstein zur Welt und war damit eine Minute schneller als seine Zwillingsschwester Helli Darlene.

Die Zwillinge sind die ersten Kinder von Darlene Kuche und Jean Morgenstern aus Flöha.

Ragnar war bei seiner Geburt 2870 Gramm schwer und 47 Zentimeter groß, Helli wog 2600 Gramm und ist 45 Zentimeter groß. "Zwillinge am Neujahrsmorgen, das ist was tolles", sagt Oberarzt Dr. Gunther Leichsenring.

Die Zwillinge sollten nicht die einzigen Neujahrsbabys in Chemnitz-Rabenstein bleiben. Am Dienstagmittag kam Max auf die Welt (50 Zentimeter, knapp 3000 Gramm), nur 90 Minuten später wurde noch ein Mädchen geboren und am Nachmittag ein Junge.

Das letzte Baby 2018 kam im DRK Krankenhaus übrigens schon um 19.58 Uhr zur Welt. Elian Koch wog bei seiner Geburt 3930 Gramm und maß 53 Zentimeter.

Er ist das erste Kind von Alexandra Koch und Toni Beer aus Chemnitz.

Im Gegensatz zum doppelten Babyglück im DRK Krankenhaus hat es bis zum Nachmittag im Klinikum Chemnitz noch kein Neujahrsbaby gegeben.

Eine Punktlandung legte das Dresdner Neujahrsbaby hin: Der kleine Kurt kam genau 0.00 Uhr im Diakonissenkrankenhaus zur Welt. Damit hat er gute Chancen auch das erste Baby in ganz Deutschland gewesen sein.

Mama Darlene Kuche (24) aus Flöha brachte mit den Zwillingen Helli und Ragnar gleich zwei Neujahrs-Babys auf die Welt.
Mama Darlene Kuche (24) aus Flöha brachte mit den Zwillingen Helli und Ragnar gleich zwei Neujahrs-Babys auf die Welt.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0