Polizei stellt Drogen im Wert von 13.000 Euro sicher

Chemnitz - Die Polizei hat im Kampf gegen die Drogenkriminalität in Chemnitz einen Riesenfund gemacht!

Bei der Durchsuchung entdeckte die Polizei 10.000 Euro Bargeld.
Bei der Durchsuchung entdeckte die Polizei 10.000 Euro Bargeld.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilt, wurde schon seit längerer Zeit gegen zwei Männer (28, 30) aus Chemnitz ermittelt.

Am vergangenen Donnerstag schlugen die Ermittler dann zu: Nachdem das Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der beiden Verdächtigen erlassen hatte.

Laut Polizei wurden dabei Wohnungen in der Nordstraße (Schloßchemnitz) und der Louis-Schreiter-Straße (Rabenstein) durchsucht.

Bei dem 28-Jährigen entdeckten die Beamten im Badezimmer knapp 450 Gramm Marihuana, 20 Gramm Haschisch, gut 20 Gramm Speed, mehr als 30 Gramm Ecstasy, 125 Gramm Crystal sowie fast 10.000 Euro Bargeld. Der 28-Jährige wurde festgenommen. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl und der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bei dem 30 Jahre alten Verdächtigen wurden geringe Mengen Marihuana gefunden und 14 Cannabispflanzen (bis zu 25 Zentimeter hoch). Außerdem entdeckten die Polizisten Utensilien zum Anbau von Betäubungsmitteln und für den Drogenkonsum.

Die Drogen hatten einen Gesamtwert von 13.000 Euro.

Die Polizei stellte verschiedene Drogen sicher.
Die Polizei stellte verschiedene Drogen sicher.  © Polizei

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0