"East Parade": Clubszene zieht heute durch Chemnitz

Chemnitz - Mit Techno gegen das Clubsterben: Zehn bunt geschmückte Laster mit lauter Musik rollen heute neben tanzenden Menschen durch die City. Grund für die Freilicht-Fete ist die Chemnitzer "East Parade".

Jens Fischer (38) und Holger Raddatz (36v.l.) wollen mit der "East Parade" ein Zeichen gegen das Chemnitzer Clubsterben setzen.
Jens Fischer (38) und Holger Raddatz (36v.l.) wollen mit der "East Parade" ein Zeichen gegen das Chemnitzer Clubsterben setzen.  © Uwe Meinhold

"Chemnitz war früher eine Party-Stadt, Leute kamen zum Feiern her. Jetzt fahren die Chemnitzer zum Feiern weg.

Das wollen wir ändern", so Organisator Holger Raddatz (36). Mit dem Wagen-Umzug will die Chemnitzer Clubszene ein Zeichen gegen das Clubsterben setzen.

Mit dabei sind auch bekannte Größen der Chemnitzer Clubszene, wie die Spinnerei, Beatconnect, oder der N-Dorphin-Club. Die Techno-Disko an der Blankenburgstraße machte Anfang des Jahres überraschend zu.

Baustellen Chemnitz: Neue Baustellen in Chemnitz: Stau-Gefahr auf Neefestraße
Chemnitz Baustellen Neue Baustellen in Chemnitz: Stau-Gefahr auf Neefestraße

"Ziel ist es, die Subkultur in Chemnitz wieder zu stärken und auf das Clubsterben aufmerksam zu machen. Wir wollen zeigen, dass die Chemnitzer Clubszene noch nicht tot ist. Das Ganze ist wie eine große Party, die durch die Stadt zieht. Es geht von der Brückenstraße zum Brühl und über den Stadtring wieder zurück", erklärt Raddatz.

Dabei treten mehr als 70 lokale Acts auf. DJs verwandeln die Straßen in eine gigantische Tanzfläche. Die bunt gestalteten Umzugswagen locken mit fetzigen Lichteffekten.

Mit bis zu 2000 bis 3000 partywilligen Teilnehmern rechnen die Veranstalter. Die "East Parade" startet heute um 14 Uhr auf der Brückenstraße.

Vergangenes Jahr konnte die "East Parade" die Massen begeistern. Auch dieses Jahr wird mit vielen Besuchern gerechnet.
Vergangenes Jahr konnte die "East Parade" die Massen begeistern. Auch dieses Jahr wird mit vielen Besuchern gerechnet.  © Peter Zschage

Titelfoto: Peter Zschage

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal: