Jugendlicher mit Messer bedroht und ausgeraubt

Chemnitz - Im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf wurde ein Jugendlicher (16) von zwei Männern mit einem Messer bedroht und dann ausgeraubt.

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)  © DPA

Die beiden Täter sprachen den 16-Jährigen am späten Freitagabend gegen 22.30 Uhr in der Max-Saupe-Straße an. Anschließend bedrohten sie den Teenager mit einem Messer und raubten eine geringe Menge Bargeld. Sie konnten fliehen.

"Der Geschädigte blieb unverletzt", teilte die Polizei am Samstag mit.

Die mutmaßlichen Räuber wurden wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • dunkel gekleidet
  • südländische Typen
  • dunkel gekleidet

Es werden Zeugen gesucht, die in der genannten Zeit etwas verdächtiges in Ebersdorf bemerkt haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter 0371/3873448 entgegen.

Die Täter bedrohten den Jugendlichen mit einem Messer und raubten ihn dann aus. (Symbolbild)
Die Täter bedrohten den Jugendlichen mit einem Messer und raubten ihn dann aus. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0