Ebersdorf-Mord: Schwarze Witwe streitet alles ab

Susan A. (31) ist als Mörderin angeklagt, beteuert aber ihre Unschuld.
Susan A. (31) ist als Mörderin angeklagt, beteuert aber ihre Unschuld.

Chemnitz - Im Prozess um den Macheten-Mord an Karl-Ekkehart A. (†58, TAG24 berichtete) streitet die wegen Mordes angeklagte "Schwarze Witwe" Susan A. (31) eine Beteiligung rigoros ab.

Ihr mitangeklagter Liebhaber Jan D. (31) hatte sie schwer belastet, ihr die Planung des Mordes sowie eines weiteren Anschlags auf einen Ex-Geliebten vorgeworfen.

Susan A. sagte am späten Montagabend im Chemnitzer Landgericht knapp fünf Minuten lang aus: "Ich habe nie geplant, ihn zu ermorden. Wir haben nie darüber gesprochen."

Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt, beiden Angeklagten droht lebenslange Haft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0