Nach Attacke in Hohenstein: Erneuter Angriff in Chemnitz

Hohenstein-E./Chemnitz - Konflikt unter jungen Leuten: Nach einem Angriff ausländischer Jugendlicher auf eine deutsche Gruppe in Hohenstein-E. setzten sich die Rangeleien in Chemnitz vor der Eisdisco fort.

In Chemnitz gab es einen Polizeieinsatz vor der Eisdisco. (Symbolbild)
In Chemnitz gab es einen Polizeieinsatz vor der Eisdisco. (Symbolbild)  © DPA

Der erste Zwischenfall passierte in der Straße Am Bahnhof. Nach Polizeiangaben provozierte am Abend rund ein Dutzend junger Leute eine Gruppe junger Deutscher. Als diese Verstärkung holten, ging's zur Sache. Die Angreifer attackierten die Deutschen mit einer Eisenstange, ein 20-Jähriger erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Polizei nahm einen Iraner (18) und einen Serben (16) vorläufig fest.

Einen Abend später trafen beide Gruppen erneut am Rande der Chemnitzer Eisdisco aufeinander. Die Polizei bestätigte auch hier einen Einsatz. Aber diesmal blieb es bei Schubsereien.

Nico Köhler (42, AfD) kennt die Zwischenfälle, fordert: "Die Polizei muss ein Auge auf die ausländische Gruppe haben."

Die Rangeleien setzten sich in Chemnitz vor der Eisdisco fort.
Die Rangeleien setzten sich in Chemnitz vor der Eisdisco fort.  © Maik Börner

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0