Jetzt rücken Bagger an: Kampf um Erfi-Bad geht weiter

Chemnitz - Im Erfenschlager Freibad rücken die Bagger an. Deren Auftrag ist jedoch nicht die Sanierung der umkämpften Freizeitstätte, sondern die Erneuerung der Fernwasserleitung auf dem Gelände.

Aus der Liegewiese des Freibades Erfenschlag wurde eine Schotterstrecke für Baufahrzeuge.
Aus der Liegewiese des Freibades Erfenschlag wurde eine Schotterstrecke für Baufahrzeuge.

"Unser schönes Bad verliert gerade sein Gesicht. Auf der Liegewiese wurde der Mutterboden abgetragen und Schotter aufgezogen, als Stellfläche für Baumaschinen. Ein trauriger Anblick", sagt Felix Kreißel (31) vom Bürgerverein, der sich seit Jahren für die Rettung des Erfenschlager Bades einsetzt.

Die Verlegung der Trinkwasser-Rohre soll bis Mitte 2019 dauern. "Wir hoffen, dass danach das Grundstück wieder in Ordnung gebracht wird", so Kreißel.

Im Herbst 2019 wollte der Verein mit der Sanierung des Bades beginnen. Im August hatte er dafür ein neues Konzept vorgestellt (TAG24 berichtete).

Diese Woche war eigentlich ein Treffen zwischen Vereinsführung und den zuständigen Bürgermeistern geplant. Weil das Amt des Sozialdezernenten noch nicht besetzt ist, verzögern sich nun die Gespräche.

Die Erfi-Retter hoffen auf einen neuen Termin im Oktober.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0