Zur Bundesgartenschau: Diese verrückten Perücken sollen Lust auf Grün machen

Chemnitz - Erfurt grünt so grün ... - und zwar mithilfe aus Chemnitz! Die Werbeagentur Zebra vom Kaßberg kreierte die Werbung für die Bundesgartenschau (BuGa) 2021 in Thüringen. Marketing-Hit der Chemnitzer ist schon jetzt der Hut aus Buchsbaumhecke.

Mit witzigen Motiven macht Werbe-Chef Jörg Fieback (48) Appetit auf die Bundesgartenschau in Thüringen.
Mit witzigen Motiven macht Werbe-Chef Jörg Fieback (48) Appetit auf die Bundesgartenschau in Thüringen.  © Sven Gleisberg

Mit der Buchsbaum-Perücke, die das Theater Erfurt gebastelt hat, konnte Zebra-Chef Jörg Fieback (47) die Macher der BuGa überzeugen. Fieback weiß: "Werbeleute müssen einen Knall haben. Aber die Idee mit dem Buchsbaum auf dem Kopf war besonders laut." Und sie kam an! Weil die grünen Hüte die Lust auf Garten betonten.

Diesen Montag fiel der Startschuss für die offizielle BuGa-Werbung unter dem Motto "Erfurt macht sich schick für die BuGa". Denn jetzt gehe es erst einmal darum, die Erfurter mitzunehmen, erklärt der Zebra-Chef.

Für die nächste Kampagne suchen die Chemnitzer Erfurter "BuGa-Gesichter" für Plakate. Auch hier geht es wieder um Kunstvolles am Kopf: Die Gewinner bekommen vor dem Fotoshooting einen professionellen Blumen-Haarschmuck!

Die Agentur Zebra (gegründet 1991, 116 Mitarbeiter) legt sich ins Zeug, um das selbst gesteckte Ziel der BuGa 2021 zu erreichen: "Die Macher wollen zwei Millionen Besucher anlocken. Mit unserer Chemnitzer Hilfe wird das klappen."

Buchsbaumhüte für die Bundesgartenschau: Susann Mauersberger (29) und Katrin Plobner (53) zeigen den neuen Werbe-Gag aus Chemnitz.
Buchsbaumhüte für die Bundesgartenschau: Susann Mauersberger (29) und Katrin Plobner (53) zeigen den neuen Werbe-Gag aus Chemnitz.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0