Polizei-Einsatz verhindert Terroranschlag in Deutschland

Top

Zoll entdeckt bei Kontrolle fast 200.000 Euro und behält sie

Top

Wird Frauke Petry die größte Verliererin vom Jamaika-Aus?

Top

"Ehrlich Brother" Chris kollabiert bei Arztbesuch

Neu
5.845

Mehrere Tausend Euro Schaden. Einbruchserie immer schlimmer

Chemnitz/Freiberg – Die Serie der Einbrüche in der Region wird immer schlimmer. Die Polizei zählte an einem Wochenende in Chemnitz, Freiberg sowie Marien- und Schneeberg gleich elf solcher Taten. Der Schaden ist immens.
Die Einbruchsserie in der Region reißt nicht ab, die Täter stiegen auch durch Fenster ein. (Symbolbild)
Die Einbruchsserie in der Region reißt nicht ab, die Täter stiegen auch durch Fenster ein. (Symbolbild)

Von Bernd Rippert

Chemnitz/Freiberg – Die Serie der Einbrüche in der Region wird immer schlimmer. Die Polizei zählte an einem Wochenende in Chemnitz, Freiberg sowie Franken-, Marien- und Schneeberg gleich 16 solcher Taten. Der Schaden ist immens. Betroffen ist auch die Stadt Chemnitz.

Chemnitz: In der Hoffmannstraße stiegen Täter in ein gerade saniertes Wohnhaus ein, öffneten 17 Wohnungen und rissen bereits verbaute Armaturen sowie Elektrokabel heraus. Die Arbeiter vor Ort schätzen den Sachschaden auf 30.000 Euro.

In der Venzel-Werner-Straße bemerkte ein Zeuge kurz vor Mitternacht zwei dunkle Gestalten, die gerade in ein Mehrfamilienhaus eindrangen. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Beamte stellten vor dem Haus einen Mann (22) und eine Frau (29).

Im Rucksack des Mannes fanden die Beamten Einbruchswerkzeug, Pfefferspray, Drogen sowie Schmuck, Medaillen und eine EC-Karte. Vermutlich aus einem früheren Einbruch.

Über ein Fenster stiegen Einbrecher in die Bürgerservicestelle der Stadt am Thomas-Mann-Platz ein. Unter anderem brachen die Täter einen Schrank auf und nahmen Bargeld mit. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehrere tausend Euro. Das Büro bleibt bis auf weiteres geschlossen.

In Freiberg hebelten Einbrecher eine Wohnungstür auf und klauten Bargeld. (Symbolbild)
In Freiberg hebelten Einbrecher eine Wohnungstür auf und klauten Bargeld. (Symbolbild)

In der Georgistraße nahm die Polizei in der Nacht nach dem Anruf eines Zeugen drei Täter (28, 29, 32) fest, die zuvor zwei Garagen aufgebrochen hatten. Die Ganoven hatten es auf Fahrzeugteile abgesehen.

Bargeld erbeuteten Einbrecher auch aus einem Stahlschrank in einer Firma in der Limbacher Straße. Der Gesamtschaden beträgt etwa 2.000 Euro. In einer Firma in der Röhrsdorfer Allee montierten Diebe an einem Audi alle vier Komplett ab. Bei einem zweiten Fahrzeug hatten die Täter bereits die Radmuttern abgeschraubt und die Klötze zum Aufbocken bereitgelegt, waren dann aber vorzeitig geflüchtet.

In der Promenadenstraße am Schloßteich montierten Einbrecher zwei am Boden fixierte Laternen und einen Werbeaufsteller ab. Zudem verbogen sie die Beine eines Metalltisches, durchtrennten eine Bootshaltekette und warfen eine Betonbeschwerung in den Schloßteich. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Freiberg: Einbrecher stiegen gleich in zwei Kindergärten in der Goethestraße und im Roten Weg ein. Im ersten Fall stahlen die Täter zwei Laptops und Bargeld, im zweiten Fall einen Tresor. Wiederum mehrere tausend Euro Gesamtschaden.

Aus einem gewaltsam aufgebrochenen Keller in einem Mehrfamilienhaus in der Chemnitzer Straße entwendeten Einbrecher zwei Cube-Mountainbikes sowie zwei Fahrzeugbatterien und Ladegeräte. Schaden: etwa 5.300 Euro. Aus Vereinsräumen in der Domgasse nahmen Täter mehrere Laptops mit.

Durch eine Tür drangen Einbrecher in eine Wohnung in der Schönlebestraße ein und stahlen aus einem Portmonee Bargeld. Als die Mieter wach wurden, flüchteten die vermutlich männlichen Täter durch einen Hinterausgang.

Schneeberg: Gleich drei Büros und Praxen waren das Ziel von Einbrechern. Bei einer Praxis in der Joseph-Haydn-Straße hielten die Türen den Einbruchswerkzeugen stand. Eine Praxis in der Goethestraße wurde durchwühlt, Beute unbekannt. Mehrere hundert Euro Bargeld fanden Ganoven in einem gewaltsam aufgebrochenen Büro im Laubegässchen.

Marienberg: Einbrecher stiegen in der Lengefelder Straße im Ortsteil Lauterbach durch ein Fenster in eine Firma ein. Die Täter brachen einen Tresor aus der Wand. Die Polizei schätzt Beute und Sachschaden wiederum auf mehrere tausend Euro.

Frankenberg: An einem Einfamilienhaus im Wiesenweg hebelten dunkle Gestalten eine Terrassentür auf, flüchteten aber, ohne das Haus zu betreten. Dennoch hinterließen sie einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Fotos: dpa

Jugendliche stellen Vater und Sohn eine Falle und attackieren sie mit Steinen

Neu

"Das ist ja genug, um reinzutreten": Zofft sich Yotta hier mit seiner Neuen?

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.446
Anzeige

Frau will Hamster beerdigen, was dann passiert schockt alle

Neu

Die Hunde knurrten sich nur an, doch die Besitzer rasteten komplett aus

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

86.142
Anzeige

Unglaublich, was dieses Model mit seiner Katze gemacht hat

Neu

Mordprozess gegen Jugendlichen: Abneigung gegen Schwule als Motiv?

Neu

Das findet Comedian Matze Knop gar nicht lustig

Neu

Seltsamer Asteroid-Brocken rast auf die Erde zu

Neu

Sprinter schleudert quer über die Autobahn und hinterlässt Verwüstung

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.431
Anzeige

Kreisliga-Team steht ohne Torhüter da, deshalb zaubern sie eine Lösung aus dem Hut

Neu

Verliebt und stylish: So zeigt sich Isabell Horn auf dem Roten Teppich

Neu

Autodieb fährt sich selbst aufs Abstellgleis

Neu

Warum joggt dieser Moderator 89 Kilometer rückwärts?

Neu

Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman in einer Berghütte

Neu

Sex mit Schüler: Verheiratete Lehrerin tappt der Polizei in die Falle

Neu

Warum fällt ein Haus einfach so in sich zusammen?

Neu

Er galt als Playboy: Jetzt droht ihm der Knast

1.190

Frau bekommt Schreck ihres Lebens, als sie bemerkt, was da in ihrer Waschmaschine lauert

1.774

Dreharbeiten in der Petersstraße: Promi-Auflauf in Leipzig

1.006

Es kam zum Streit, dann brachte ihr Partner sie um

2.119

Schöne Studentin verliert ihre Haare, doch sie macht das beste aus ihrer Krankheit

1.639

Lastwagen komplett zerstört: Geisterfahrer sorgt für Chaos

1.843

Weihnachten in Gefahr?! Kommen unsere Pakete etwa erst nach Heiligabend?

1.097

"Warnung aus Gewaltmilieu": Vermissten-Fall wird immer mysteriöser

10.188

Gericht entzieht dem "Spanner-Zahnarzt" seine Zulassung

324

Fünf Menschen tot! Raser baut Unfall und fährt weiter

4.015

Tote bei schwerem Wohnhausbrand: 18 Festnahmen

643

Mehrere Mütter prügeln sich in der Spielecke

2.867

Schwere Explosionen in Kosmetikfabrik! 40 Verletzte, ein Mitarbeiter vermisst

1.098

Dickes Ding! Robbie Williams zeigt sich mal wieder nackt

1.589

Fünf Männer vergewaltigen 18-jährige, doch der Richter handelt unfassbar!

5.791

Neuer Look! Selena Gomez total verändert

1.733

Vegetarier kann nicht fassen, was er im Flugzeug zu Essen bekommt

2.195

Bahn statt Auto: Flughafen BER setzt auf öffentlichen Nahverkehr

182

Hinken kann bei Kindern auf Rheuma hindeuten

210

Kinderschänder wird in JVA von Mithäftling schwer verletzt

3.328

"Adam sucht Eva"-Djamila Rowe: Seit neun Jahren ohne Sex und das soll der Grund sein

2.505

"3 Boxen, dein Style": Die "Katze" verpasst Susanne neuen Look

727

Großeinsatz: Einfamilienhaus eingestürzt, Feuerwehr sucht Verschüttete

7.015
Update

"Unverschämt": SPD-Chef Schulz sauer über erneute Merkel-Kandidatur

8.148

Mit diesem Frühstück hast Du besseren Sex!

2.585

Nach Spiel Karlsruhe-Zwickau: Fan stirbt im Krankenhaus

10.372

Nach Jamaika-Aus: Das wünschen sich die Deutschen

7.804

Lebensgefahr! Hier wurde einfach ohne Absperrung abgerissen

5.918

Sarah und Pietro Lombardi wieder zusammen? Neues Foto befeuert Gerüchteküche

8.576

EHEC ist zurück! Warnung vor infizierter Mettwurst

4.318

Sitten-Streit um den deutschen Filmtitel "Fack Ju Göhte"

1.951

Trump provoziert "kleinen Raketenmann"

2.524

"Bauer sucht Frau"-Hottie Gerald heiratet zweimal!

46.270

Merkel macht weiter! Sie will auch bei Neuwahlen Spitzenkandidatin sein

3.072

Zwölf Jahre Haft für tödlichen Messerangriff auf junge Mutter

1.368

U-Bahn-Schubser mit Schock-Geständnis: Darum stieß er den Mann die Treppen runter

71.130