Sommer, Sonne, Hitze: Endspurt in den Freibädern!

Chemnitz - Es schien fast so, als hätte sich der Sommer für dieses Jahr bereits verabschiedet. Nun gibt es die vielleicht letzte Zugabe - mit allen positiven und negativen Nebenwirkungen.

Das Freibad in Gornau hat wegen des guten Wetters noch bis Sonntag geöffnet. Schwimmmeister Jens Beyer (40) misst Temperatur und Wasserqualität.
Das Freibad in Gornau hat wegen des guten Wetters noch bis Sonntag geöffnet. Schwimmmeister Jens Beyer (40) misst Temperatur und Wasserqualität.  © Peter Zschage

Wer sich in den kommenden Tagen noch einmal abkühlen möchte, muss lange suchen. Die Chemnitzer Freibäder haben bereits zu. Nur die Bäder in Gornau und Aue gehen in die Verlängerung.

Gornaus Bademeister Jens Beyer (40): "Wir haben noch bis Sonntag geöffnet. Nachts dürften die Temperaturen nur bis 16 Grad runtergehen. Da kühlt unser Becken nicht so schnell aus."

Er freue sich aber auch, wenn die Saison vorbei ist, da er endlich Urlaub machen möchte. Im Freibad Aue darf am Mittwoch und Donnerstag gebadet werden.

Am Stausee Rabenstein geht die Bade-Saison ohnehin bis Ende September. "Wir freuen uns natürlich, dass das Wetter so gut mitspielt", sagt Theresa Oertl (29) von der Eissport und Freizeit GmbH. Auch Falko Hirsch (45), Betreiber der Gondelstation am Schlossteich, kann sich über die positive Wetterprognose nicht beklagen.

"Wenn die Sonne scheint, haben wir auch mal eine halbe Stunde länger auf." Noch bis Ende Oktober geht die Boot-Saison.

Das Sommer-Comeback hat auch seine Kehrseiten. Sonntagabend gab es in einem Waldgebiet bei Schneeberg einen Großalarm der freiwilligen Feuerwehren. 150 Quadratmeter Waldboden standen in Flammen.

Die Feuerwehren aus Bad Schlema und Schneeberg hatten die Situation schnell unter Kontrolle. Zur Klärung der Brandursache laufen nun Polizeiermittlungen.

In Gornau beträgt die Wassertemperatur derzeit 18 Grad Celsius.
In Gornau beträgt die Wassertemperatur derzeit 18 Grad Celsius.  © Peter Zschage
Rentner Lutz Hille (67) ist extra aus Marienberg gekommen.
Rentner Lutz Hille (67) ist extra aus Marienberg gekommen.  © Peter Zschage
Bei Schneeberg mussten Feuerwehren am Sonntagabend 150 Quadratmeter Waldfläche löschen. Die Brandursache ist noch ungeklärt.
Bei Schneeberg mussten Feuerwehren am Sonntagabend 150 Quadratmeter Waldfläche löschen. Die Brandursache ist noch ungeklärt.  © André März
Falko Hirsch (45), Betreiber der Gondelstation am Schlossteich, freut sich über die guten Wetteraussichten.
Falko Hirsch (45), Betreiber der Gondelstation am Schlossteich, freut sich über die guten Wetteraussichten.  © Klaus Jedlicka
Die nächsten Tage laden direkt nochmal zu einem Sonnenbad ein.
Die nächsten Tage laden direkt nochmal zu einem Sonnenbad ein.  © 123RF

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0