Feuerwehreinsatz: Frau stürzt aus vier Metern in die Chemnitz

Chemnitz - In der Nacht zum Samstag gab es an der Fabrikstraße in Chemnitz einen Unfall.

An der Fabrikstraße stürzte die Frau in die Chemnitz.
An der Fabrikstraße stürzte die Frau in die Chemnitz.  © Harry Härtel/Haertelpress

Die Feuerwehr wurde 0.27 Uhr an den Fluss Chemnitz alarmiert. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, war dort an der Ecke Hartmannstraße eine weibliche Person aus etwa vier Metern Höhe in das Flussbett gestürzt.

Die Frau befand sich auf Grund des niedrigen Pegelstandes der Chemnitz im trockenen Randbereich des Flusses und wurde durch den Sturz verletzt.

Nach medizinischer Erstversorgung wurde sie durch die Feuerwehr gerettet und vom Rettungsdienst in ein Chemnitzer Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren insgesamt acht Fahrzeuge der Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften, zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes mit vier Einsatzkräften und die Polizei Chemnitz.

An der Kreuzung Hartmannstraße/Fabrikstraße kam es während des Einsatzes zu Verkehrseinschränkungen. Wieso die Frau dort herunterstürzte, ist noch unklar.

Im Einsatz waren insgesamt acht Fahrzeuge der Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften vor Ort. (Symbolbild)
Im Einsatz waren insgesamt acht Fahrzeuge der Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften vor Ort. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0