FDP-Politiker kann ordentlich den Marsch blasen

Chemnitz – Für den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Frank Müller-Rosentritt (35, FDP) spielt die Musik nicht nur in Berlin, sondern in Drebach.

Dort bläst der Politiker in seiner Freizeit bei den Heidelbachtal-Musikanten das Flügelhorn. Am Wochenende nahm die Truppe an der 19.  Europameisterschaft der böhmisch-mährischen Blasmusik in Nesselwang teil.

"Ein Riesenerlebnis im Allgäu", schwärmt der Hobbymusiker. "Fast 25 Kapellen aus sechs Ländern nahmen teil. In unserer Leistungsklasse mit rund 20 Gruppen belegten wir einen fünften Platz."

Nicht schlecht, findet Müller-Rosentritt, der schon als Neunjähriger Flügelhorn übte, "weil das Instrument ein Orchester anführt". Noch schöner war der Auftritt beim Beiprogramm im Festzelt. "800 Besucher feierten mit uns."

In zwei Jahren wollen die Heidelbachtal-Musikanten wieder zur EM. "Dann möchten wir noch besser spielen", verspricht Frank Müller-Rosentritt.

Doch vorher kommt die Politik. Montag reiste der Abgeordnete zur FDP-Fraktion nach Berlin, diskutierte über den EU-Haushalt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0