Formel-1-Kult-Moderator Kai Ebel kommt erstmals zur Stippvisite nach Sachsen

Chemnitz - Paradiesvogel Kai Ebel (54) wäre ohne seine Lieblingshemden nur halb so bunt: Wenn der Moderator aus der Formel-1-Boxengasse berichtet, sorgt das Chemnitzer Label Germens dafür, dass er ein Blickfang wird. Zeit für einen Boxen-Stopp bei den Machern!

Designer René König (46, r.) und Mitveranstalter Kai Schmidt (54) holen Kai Ebel (54) für ein Event nach Chemnitz.
Designer René König (46, r.) und Mitveranstalter Kai Schmidt (54) holen Kai Ebel (54) für ein Event nach Chemnitz.  © Uwe Meinhold

Die Kunst zum Anziehen ließ sich Designer Renè König (46) einfallen. Die Motive für die ausgefallenen Herrenhemden kommen aus Ateliers der Region und der ganzen Welt: "Wir arbeiten mittlerweile mit über 60 Künstlern zusammen."

Zu den Muster-Designern gehören Steffen Volmer (64), Osmar Osten (59), Michael Fischer-Art (50). Auch viele der Kunst-Träger sind prominent: Neben Kai Ebel zeigen sich das DJ-Duo Stereoact und Schlagersänger Bernhard Brink (67) gern in Germens.

Wie Kai Ebel seine Hemden auswählt? "Er vertraut mir. Er trägt, was ich für ihn aussuche", so König. Zur Präsentation des neuen Katalogs mit 170 Künstler-Hemden besucht Kai Ebel erstmals selbst die Chemnitzer Hemdenschmiede.

Am 13. September nachmittags schaut er im Germens-Store in der Oberfrohnaer Straße 30 rein. Abends kommen Motorsport- und Modefans im "Oberdeck" am Walkgraben 13 ab 18 Uhr auf ihre Kosten: Dort plaudert Ebel über Anekdoten rund um den Motorsport und die Stars der Formel 1.

Dazu gibt's ein Büfett und eine Show von Illusionist André Sarrasani (46). Karten für 55 Euro gibt's unter: germens.shop

Kai Ebel (54) fühlt sich in Germens-Hemden wohl - wie in diesem von Gregor Kozik.
Kai Ebel (54) fühlt sich in Germens-Hemden wohl - wie in diesem von Gregor Kozik.  © xpbimages.com/Russel Batchelor
Der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art (50) entwirft auch Hemden-Designs Germens.
Der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art (50) entwirft auch Hemden-Designs Germens.  © Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0