A4 gesperrt: Fünf Verletzte nach Auffahrcrash

Chemnitz - Auf der A4 hat am Mittwochnachmittag ein Auffahrunfall für Behinderungen gesorgt.

Auf der A4 sind am Mittwochnachmittag mehrere Fahrzeuge ineinander gefahren.
Auf der A4 sind am Mittwochnachmittag mehrere Fahrzeuge ineinander gefahren.  © Facebook/ Feuerwehr Oberlichtenau

Feuerwehr und Rettungskräfte wurden gegen 16 Uhr zu dem Crash auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Ost und Frankenberg (Fahrtrichtung Dresden) gerufen.

In dem Abschnitt waren drei Fahrzeuge ineinander gefahren. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Auslöser für den schweren Unfall war offenbar ein LKW-Rad, das auf der Fahrbahn lag.

Nach Polizeiangaben musste die A4 nach dem Crash für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen dauerten bis in den Abend.

Auch auf der A72 gab es am Mittwoch nach einem schweren Unfall Stau: Zwischen Hartenstein und Zwickau hatte ein Auto die Leitplanke durchbrochen und war auf einem Feld auf dem Dach liegen geblieben (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Facebook/ Feuerwehr Oberlichtenau

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0