Chemnitzer Friseurin stellt vor: Das sind die neuen Frisuren-Trends

Chemnitz - Raspelkurz, Ponys mit Zebrastreifen und Popper-Locke wie in den Achtzigern: Die Frisuren-Trends des Winters sind echte Hingucker.

Freche Zöpfe mit herausgezupften Strähnen sind angesagt - Lydia (18) und Annabel (16) zeigen den trendigen Look.
Freche Zöpfe mit herausgezupften Strähnen sind angesagt - Lydia (18) und Annabel (16) zeigen den trendigen Look.  © Sven Gleisberg

Die Chemnitzer Trend-Friseurin Petra Feuerhack (56) stellte im Saal der Handwerkerschule in der Schlossstraße mit ihrem Team die neueste Haarmode vor.

Rund 170 Friseure der Region schauten sich die passenden Schnitt- und Färbetechniken an.

"Für Kurzhaarfans sind im Winter raspelkurze Schnitte mit Mikropony in silbrigen Blondtönen angesagt. Variable Bobs haben volle Ponys mit gefärbten Ornamenten, zum Beispiel kupferfarbene Querstreifen im Zebralook", sagt die Frisuren-Expertin.

Wer lange Haare trägt, liegt mit dunklen Brauntönen oder Schwarz und farbigen Highlights im Trend. Die Herrenschnitte der kommenden Saison erinnern an die Achtzigerjahre.

"Das Deckhaar wird länger getragen, die volle Ponypartie fällt seitlich ins Gesicht", so Feuerhack.

Kitty Haidy (32) gibt dem raspelkurzen Schopf von Modell Silke Bock (35) das passende Make-up.
Kitty Haidy (32) gibt dem raspelkurzen Schopf von Modell Silke Bock (35) das passende Make-up.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0